Weitere Artikel
Neue Werbekampagne für Bella Italia

Die kleine Schwester der Toskana stellte sich in Düsseldorf vor

Mit einer neuen Werbekampagne will die Italienische Zentrale für Tourismus (ENIT) den Touristenstrom aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aktivieren. Rund sechs Millionen Euro steckt ENIT in Werbeaktivitäten. Zum Startpunkt der Kampagne präsentierten sich in Düsseldorf die "Marken" - die Region zwischen Appenin und Adria rühmt sich damit, die ganze Vielfalt Italiens in ihren kleinen Provinzen zu vereinen.

In Sachen Landschaft, kulinarischer Köstlichkeiten sowie Kunst- und Kulturangebot sehen sich die Marken (italienisch: Marche) selbstbewusst als kleine Schwester der benachbarten Toskana. Allerdings sei der Landstrich, geprägt von welligem Hügelland, ursprünglicher als die bekannten Zugpferde des Italientourismus.

Im (japanischen) Hotel Nikko in Düsseldorf informierten die Abgesandten der Marken Mitarbeiter und Leiter von Reisebüros aus dem Rheinland und warben natürlich auch bei den Medien für einen Besuch in der urwüchsigen Naturlandschaft, in die insgesamt 13 Flüsse auf ihrem Weg zum Meer tiefe Schluchten und unterirdische Höhlenlandschaften gegraben haben.

Darüber hinaus wirbt die Region mit ihrer 180 Kilometer langen Adriaküste, langen Sandstränden, lauschigen Badebuchten und neu Sporthäfen - das Angebot für Bade- und Wassertouristen kann sich sehen lassen. Surfer, Segler und Taucher kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

In verblüffender Dichte und Vielfalt präsentieren sich Geschichte, Kunst und Kultur in den Marken. 265 Museen und Gemäldegalerien wollen entdeckt werden; historische und religiös geprägte Feste bieten bunte Programme; die Open-Air-Opernsaison in Macerata und das Rossini-Opernfestival in Pesaro gönnen den Musikliebhabern Klanggenüsse unter italienischem Himmel.

Zwar sind die "Marche" auch eine höchst ergiebige Trüffelregion - getrüffelte Pasta gehört hier zu den Hochgenüssen. Doch insgesamt prägt bodenständige Hausmannskost die Speisenkarten in den fünf Provinzen der Marken. Im Hinterland kommen köstliche Wildgerichte auf den Tisch, an der Küste dominieren Fische und Krustentiere das Menü.

Informationen: www.enit.de.

(Redaktion)


 


 

Italien
Werbung
Tourismus
Marche
ENIT
Marken
Ancona

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Italien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: