Weitere Artikel
Dienstreise nach Fernost

Von Japan lernen & um Investoren werben

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel reist am Montag, 2. September, mit einer Delegation nach Tokyo, um von den Erfahrungen Japans in Sachen Olympia zu profitieren und den Investitionsstandort Düsseldorf zu präsentieren.

Die NRW- Landeshauptstadt ist für japanische Unternehmen ein wichtiger Standort. Japan ist für die Region Düsseldorf bedeutender Partner bei Investitionen und Firmenansiedlungen.

Tokyo und Chiba stehen auf dem Reiseprogramm. Themen: Die Olympischen Spiele, japanische Investitionen in den Wirtschaftsstandort Düsseldorf und die Partnerschaft mit der Präfektur Chiba.

In Tokyo finden 2020 die Olympischen Spiele statt. Die Landeshauptstadt Düsseldorf plant, sich für die Olympischen Spiele 2032 zu bewerben. Um Erfahrungen hinsichtlich der Planung auszutauschen, stehen Treffen mit der Stadtverwaltung Tokyos an; im Traffic Demand Center wird über die Verkehrsinfrastruktur-Herausforderungen für Olympia informiert.

In einem Investmentseminar wirbt Düsseldorf um neue Investoren, die den Wirtschaftsstandort mit der größten japanischen Business-Community in Kontinentaleuropa bereichern. Auch Gespräche mit japanischen Unternehmen stehen auf dem Plan der dreitätigen Reise.

Um die engen Kontakte zu Partnern im fernöstlichen Land zu pflegen, richtet die Landeshauptstadt gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium NRW, der Messe Düsseldorf und NRW.INVEST ein großes Netzwerktreffen, den sogenannten "Düsseldorf-Abend" aus.

Zudem umfasst die Reise auch einen Empfang mit Kensaku Morita, Gouverneur der Präfektur Chiba, mit der im Mai der offizielle Partnerschaftsvertrag unterschrieben wurde.

(Redaktion)


 


 

Investitionen
Olympischen Spiele
Japan
Partner
Reise
Präfektur Chiba
Partnerschaft
Thomas Geisel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Investitionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: