Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
digi:media 2013

Erste Programmpunkte stehen

Rund vier Monate vor dem Start der digi:media 2013 stehen die wichtigsten Säulen des Fachprogramms fest. Von Trendtalks und Vorträgen bis zu Netzwerktreffen ist alles dabei.

Vorträge für Druck- und Mediendienstleister, ein Themenpark rund um Nachhaltige Me- dienproduktion stehen ebenso auf dem Pro- gramm der digi:media 2013 wie Seminare und Workshops für die Verlagsbranche, Netz- werktreffen für die Medien- und Marke- tingbranche oder Events für die Cor- porate Publishing-Branche. „Wir sind sehr stolz, dass wir die wichtigsten Verbände, Verlage und Brancheninitiativen der Kommunikations-, Druck- und Publishingsbranche für eine Zusammenarbeit gewinnen konnten“, sagt digi:media-Direktor Manuel Mataré. „Die konzeptionelle und frühzeitige Einbindung der verschiedenen Besucherzielgruppen ist uns auf dem Weg zu einer erfolgreichen Messe besonders wichtig.“

Printhouse Talk

Der Printhouse Talk des Verbandes und der Akademie Druck und Medien Nord-West e.V geht zur digi:media 2013 in seine zehnte Runde. Am ersten Messetag stehen Produkte u.a. aus den Bereichen Individualisierung, Print2Web sowie haptische Druckerlebnisse im Zentrum; Experten und Unternehmer diskutieren und beleuchten Trends und Anwendungen.

Solutions Day

Schon zum dritten Mal in Folge wird das Forum Corporate Publishing seinen jährlichen „Solutions Day“ präsentieren. „Die kommende digi:media bietet nach 2011 und nach dem drupa cube 2012 den idealen Rahmen, um einem Fachpublikum zu demonstrieren, wie multimediale Unternehmenskommunikation konzipiert, technisch umgesetzt und evaluiert wird – und vor allem im Sinne des ‚Editorial Shopping‘ auf den Verkaufserfolg von Unternehmen einzahlt“, so Michael Höflich von der Geschäftsführung Forum Corporate Publishing.

Digitale Innovationen

Um multimediale und digitale Innovationen geht es auch beim digi:media-Programm der Akademie des Deutschen Buchhandels/E-Publishing Academy. „Wir sind Partner der digi:media, weil die Messe Düsseldorf mit diesem Format in einzigartiger Weise die Aspekte Content, Business und Technik verbindet. Genau diese Kombination ist in Zukunft entscheidend: Nur wer die technologischen Möglichkeiten kennt, kann sie für seine Inhalte und letztendlich für die Geschäftsmodelle nutzen“, so Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Buchakademie. „Anders als in der Vergangenheit ist die Technik der Entwicklungstreiber, und wir stellen fest, dass in diesem Bereich der Weiterbildungsbedarf in vielen Medienunternehmen sehr groß ist.“ Konsequenterweise bietet die Buchakademie an allen drei Messetagen ein entsprechendes Konferenzprogramm zu aktuellen Themen rund um digitale Innovationen in der Publishing-Branche an.

(Redaktion)


 


 

digimedia
digi:media
2013
Messe Düsseldorf
Corporate Publishing-Branche
Innovationen
Akademie
Netzwerktreffen
Publishing Academy
Bernd Zanetti
Solutions Day
Michael Höflich
Printhouse Talk
Manuel Mataré

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "digimedia" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: