Weitere Artikel
Top-Personalie

Dominik Fassl wird neuer BBDO-Finanzchef

Bei BBDO Germany, Deutschlands führender Unternehmensgruppe für marktorientierte Kommunikationslösungen, wird Dominik Fassl wird zum 1. Januar 2011 neuer Chief Financial Officer (CFO).

Der 42-Jährige ist derzeit CFO der Omnicom Media Group Germany. Fassl folgt auf Wilfried Huth und wird bei BBDO für die Bereiche Controlling , Rechnungswesen und Corporate Finance verantwortlich zeichnen. "Mit Dominik Fassl haben wir einen ausgewiesenen Finanz- und Agentur-Fachmann für den Posten des CFO gewinnen können. Wir sind mit ihm ideal aufgestellt, um unsere Wachstumsstrategie weiter voranzutreiben", freut sich Frank Lotze, CEO BBDO Germany.

Dominik Fassl ist seit 2001 CFO der Omnicom Media Group Germany. Die deutsche Media-Holding der Omnicom, einer weltweit führende Kommunikations- und Marketingdienstleistungsgruppe, betreut mit ihren Agenturmarken OMD und PHD Media-Etats von Kunden wie Vodafone, Porsche, Dr. Oetker, Henkel und Sony.

"BBDO Germany ist als Agenturnetzwerk mit ihrer exzellenten Markenführung eine echte Benchmark", sagt Dominik Fassl. "Ich freue mich, als CFO Teil dieses schlagkräftigen Teams zu sein."

Nachfolger von Dominik Fassl als CFO der Omnicom Media Group Germany wird Richard Small. Er ist seit 2007 bei der in New York ansässigen Omnicom Media Group worldwide tätig, zuletzt als Director of Finance. Davor hat er für die Omnicom Media Group EMEA in London gearbeitet sowie für KPMG. Er tritt sein neues Amt zum 1. Oktober in Düsseldorf an.

(Redaktion)


 

 

CFO
OmnicomGroup EMEA
Dominik Fassl
BBDO
Lotze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "CFO" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: