Weitere Artikel
Kooperation

Ausbildung im Handwerk mit Studium kombinieren

Für (Fach-)Abiturienten, die eine Ausbildung im Handwerk mit einem Studium kombinieren möchten, ergeben sich durch eine Kooperation der Handwerkskammer Düsseldorf mit der FOM Hochschule nun neue Möglichkeiten.

An der FOM School of Dual Studies in Düsseldorf und 16 weiteren FOM-Studienzentren in Nordrhein-Westfalen können Auszubildende im Handwerk parallel zu ihrer Ausbildung ein Bachelor-Studium absolvieren.

„Die Tätigkeitsfelder im Handwerk werden zunehmend komplexer“, sagt Dr. Axel Fuhrmann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Düsseldorf. „Wir empfehlen daher jungen Menschen mit Abitur oder Fachabitur, ihr praktisches Wissen um theoretisches Know-how zu erweitern und ein ausbildungsbegleitendes Studium zu absolvieren.“

Der Weg zum Studium beginnt mit der Suche nach einer Lehrstelle in einem Handwerksbetrieb. Die Handwerkskammer Düsseldorf steht dabei mit Rat und Tat zur Seite. Nach der Unterschrift unter den Ausbildungsvertrag fällt die Entscheidung über den Studiengang an der FOM. Zur Auswahl stehen unter anderem Ingenieur-Studiengänge in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik oder der Bachelor-Studiengang Business Administration. 

FOM-Leiterin Simone Bruns. „Die Vorlesungen finden abends und samstags statt und kollidieren nicht mit der Ausbildung im Betrieb.“

(Redaktion)


 


 

Handwerkskammer Düsseldorf
FOM School of Dual Studies
Handwerk
Studium
Lehrstelle
Elektrotechnik
Maschinenbau
Mechatronik
Bachelor-Studiengang
Business Administration
Simone Bruns
Dr. Axel Fuhrmann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerkskammer Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: