Weitere Artikel
Düsseldorf Airport

An einem Tag um die Welt: Familien Airlebnis am Düsseldorfer Flughafen

In Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ bereist der englische Gentleman Phileas Fogg den Globus in Rekordzeit. Am Düsseldorfer Airport geht das deutlich schneller: Beim Familien Airlebnis am Sonntag, 6. März, geht es für die ganze Familie über Asien nach Amerika, Afrika, Australien und Europa in die Antarktis.

Ob im Rahmen der Shows und Workshops für Kinder und Erwachsene rund um fünf asiatische Kampfsportarten, beim amerikanischen Bullriding oder dem Basteln von bunten, afrikanischen Sandbildern. Für jeden dürfte beim Familiensonntag zwischen 11 und 18 Uhr etwas dabei sein. Außerdem sorgt die Gruppenauslosung zur internationalen U19 Champions Trophy 2016 um 14:00 Uhr für Spannung. Weltmeister Christoph Kramer und Bundesligaprofi Granit Xhaka werden dabei die Lose ziehen. Bekannt ist der Wettbewerb vor allem dafür, dass in der Regel die Stars von morgen daran teilnehmen. In der Vergangenheit standen bei dem ehemaligen „Osterturnier“ bereits Thomas Müller, Philipp Lahm, Wesley Sneijder oder Kaka auf dem Platz.

Auch ohne Flugticket können Besucher am ersten Märzsonntag direkt im Terminal alle Kontinente auf einmal kennenlernen. In Asien geht es um das Thema Kampfkunst: Von Kung Fu und Taekwondo über Muay Thai bis hin zu Hapkido und Karate, Trainer und Schüler der Düsseldorfer Sportschule Alex stellen fünf unterschiedliche Kampfkunstrichtungen aus China, Japan, Korea und Thailand vor – und laden bei den Workshops dazu ein, erste Grundlagen davon selbst auszuprobieren. In Amerika können sich große und kleine Cowboys und Indianer im Bullriding und dem Lassowerfen üben. Wer es lieber künstlerisch mag, begibt sich nach Afrika und kreiert ein Sandbild. Im australischen Outback kann die ganze Familie im „Känguru-“ beziehungsweise Sackhüpfen auf einem Parcours gegeneinander antreten. In Europa stehen ein überdimensionales Städte-Memory sowie das in vielen Ländern bekannte Boule oder Boccia auf dem Programm. Und in der Antarktis geht es darum, so viele (Holz-)Pinguine wie möglich beim Ringwerfen „einzufangen“. 

Was versteckt sich in dieser Tasche? Und was könnte in jenem Koffer drin sein? Handelt es sich dabei vielleicht sogar um das gute Stück von Düsseldorf Duty Free, dem Betreiber der Duty-Free-Shops am Airport? Letzterer ist nämlich mit Beauty-Artikeln, Spirituosen und anderen Überraschungen im Wert von rund 250 Euro gefüllt. Wer sich auf die Suche danach machen und dieses oder ein anderes der rund 120 Fundstücke erstehen möchte, ist bei der Kofferversteigerung um 15:00 Uhr genau richtig. Moderiert wird sie von André Scheidt, Stadionsprecher der Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft, DEG, und von Fortuna Düsseldorf.

(Redaktion)


 


 

Flughafen
Kontinente
Christoph Kramer
André Scheidt
Kofferversteigerung
Familiensonntag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: