Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Igedo Fashion Fairs

Düsseldorf behauptet sich als die deutsche Modemetropole

Nach Jahren der Zurückhaltung kehrt verhaltener Optimismus zurück in den deutschen Textileinzelhandel. Das Land befindet sich im Aufschwung, der Konjunkturmotor nimmt weiter an Fahrt auf und die Menschen zieht es wieder mit Kauflust in die Geschäfte. Für nationale wie internationale Produzenten rückt Deutschland erneut stärker in den Fokus des Interesses. Für die internationalen Modemarken gilt es, in den vergangenen Jahren verloren gegangenes Terrain zurück zu gewinnen.

Als bedeutendste internationale Plattform für Womens- und Menswear, Dessous, Bademoden und Accessoires spüren auch die Igedo Fashion Fairs Düsseldorf die positive Entwicklung. Der Veranstalter Igedo Company erwartet rund 2.150 Aussteller und Kollektionen, die auf den vier Modemessen CPD Düsseldorf, HMD Düsseldorf, Body Look und Global Fashion vom 10. bis 12. Februar 2008 die Trends der Saison Herbst/Winter 2008/2009 auf dem Messegelände in Düsseldorf zeigen.

Damit bleibt die Zahl der ausstellenden Kollektionen stabil. An keinem anderen Ort in Deutschland ist das modische Angebot größer als in der Modemetropole Düsseldorf zu den Igedo Fashion Fairs. Zusätzlich präsentieren sich in den 900 Showrooms im Stadtgebiet weitere Marken den Einkäufern aus aller Welt.

"Die Igedo Fashion Fairs sind das Zentrum des Modebusiness in Düsseldorf. Mit unseren klar strukturierten Messesegmenten bilden wir den Markt in seiner ganzen Breite ab und führen auf diese Weise alle wichtigen Handelspartner aus der ganzen Welt zusammen", erklärt Igedo-Geschäftsführer Frank Hartmann.

Düsseldorf schafft Synergien

Ein wichtiger Schlüssel des Düsseldorfer Wegs ist die Herausarbeitung von Synergien für den Handel. Die Einkäufer nutzen die bestehenden Wechselwirkungen zwischen den vier eigenständigen Messen der Igedo Fashion Fairs mehr und mehr. So besuchen Einkäufer der CPD auch mit großem Interesse die Body Look und die HMD und umgekehrt. Vor allem Vollsortimenter ziehen einen deutlichen Nutzen aus diesem komprimierten und umfassenden Überblick an einem Ort. Frank Hartmann: "Die Zeit und das Budget der Einkäufer in der sowieso schon kurzen Orderphase ist sehr begrenzt. Kein Händler möchte erst dutzende Messen besuchen, bis er einen halbwegs repräsentativen Überblick hat. Der Wunsch nach einer kompakten, Segment übergreifenden Informations- und Orderplattform ist heute größer denn je. Diesen Weg werden wir weiter gehen."

Durch diese Ausrichtung stärken die Igedo Fashion Fairs als Informations- und Beschaffungspool auch ihre Funktion als Exportmotor. Vor allem Einkäufer aus Osteuropa reisen gerne nach Düsseldorf, um dort ihre Order zu platzieren – Tendenz steigend. Daher nutzen auch immer mehr Firmen neben ihren Showrooms wieder das Messegelände als Kontaktbörse. Mit der klaren Profilierung unterstreicht die Igedo Company ihren Anspruch, der Branche, als zuverlässiger und berechenbarer Partner zur Seite zu stehen.

Umfangreiches Rahmenprogramm sorgt für Orientierung

Neben dem vielfältigen Modeangebot bietet das umfangreiche Rahmenprogramm der Igedo Company wieder in gewohnter Weise Orientierung und Unterhaltung.

Einige Highlights im Überblick: Designer Defilées, Trend Shows, Awards, Informationsveranstaltungen und Partys sorgen für Enter- und Infotainment pur. Die Dichte an Shows garantiert eine lückenlose Trendinformation. Über 50 Shows und Events finden im Fashion Theatre, auf der Body Look Showbühne, im Catwalk Café der Fashion Gallery und an anderen Orten auf dem Messegelände und in der Stadt statt. Der Besuch der Modenschauen, Vorträge und Trendseminare für die Kunden der Igedo Fashion Fairs kostenlos. Ein aktueller Showkalender wird rechtzeitig vor Messebeginn veröffentlicht.

Für den richtigen Glamour-Faktor sorgen Partys in der Stadt wie der Vogue-Cocktail, die Gala "Sterne der Wäsche" oder die Verleihung des GermanFashion-Awards.

Parallel zu den Igedo Fashion Fairs Düsseldorf findet am Messe-Dienstag der Fashion.Day des DMI – Deutsches Modeinstiut im CCD Süd statt. Die Veranstaltung entwirft ein komplettes Bild der Mode der Saison für Frühjahr/Sommer 2009 für Womenswear, Menswear und Casualwear: Philosophie, Zeitgeist und Hintergründe, Themen, Farben, Stoffe, Styles und Accessoires.

Eine Reise durch die Mode der vergangenen 160 Jahre zeigt die Ausstellung "Mode:Bilder – Fotografien aus der Sammlung F.C. Gundlach" im NRW-Forum. Die Ausstellung verändert den Blick auf die Modefotografie, zeigt sie doch anhand von 100 Fotos, dass Modefotografie mehr ist als die Abbildung von Bekleidung. Für Besucher der Igedo Fashion Fairs Düsseldorf ist der Besuch dieser wertvollen Ausstellung kostenlos. (www.nrw-forum.de)


(Redaktion)


 


 

Igedo
Modemessen CPD Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Igedo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: