Weitere Artikel
Düsseldorf Airport

Neue Flugverbindung nach Chicago

Der Düsseldorf Airport ist um eine weitere attraktive Langstreckenverbindung reicher. Ab sofort verbindet American Airlines täglich die beiden Drehkreuze Düsseldorf und Chicago.

Pünktlich um 7:00 Uhr berührte Flug AA242 am Freitag erstmals Düsseldorfer Boden und wurde standesgemäß mit einer Wasserfontäne der Flughafenfeuerwehr begrüßt. Um 9:45 Uhr startete die Boeing 767-300 mit Flugnummer der AA241 wieder in Richtung der „Windy City“. Mit der neuen Strecke erlebt das Oneworld-Drehkreuz Düsseldorf eine weitere Aufwertung im internationalen Luftverkehr. Bisher wurde Düsseldorf bereits von den Allianz-Partnern Air Berlin, British Airways, Finnair, Iberia und S7 Airlines angeflogen. Mit American Airlines fliegt nun ein weiteres Gründungsmitglied der Flugallianz die Landeshauptstadt an und stärkt so die Nordatlantik-Kompetenz des größten Airports Nordrhein-Westfalens.

Neue Partnerschaft

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich der Oneworld-Partner American Airlines für Düsseldorf als neue Deutschland-Destination entschieden hat“, erklärte Christoph Blume, Sprecher der Flughafen-Geschäftsführung im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des Erstfluges. „Damit wird die Landeshauptstadt ebenso wie ganz NRW und Teile der Niederlande und Belgiens noch einfacher für unsere amerikanischen Gäste erreichbar. Über das Drehkreuz Düsseldorf bieten wir Reisenden ideale Umsteigebedingungen in einem Flughafen der kurzen Wege. Passagiere aus den USA können mit Air Berlin und den anderen Partnergesellschaften mühelos innerhalb Europas weiterreisen. Und für Fluggäste mit dem Ziel Nordamerika bietet Düsseldorf nun eine weitere attraktive Verbindung an.“

Besserer Zugang

„Unser neuer Flug ab Düsseldorf stärkt unsere Position sowohl im deutschen Markt, wo wir bisher mit einem Nonstop-Flug von Frankfurt zu unserem Hauptdrehkreuz Dallas/Fort Worth vertreten sind, als auch unsere Präsenz in Zentraleuropa. Mit dem Ziel Chicago – einem unserer größten Hubs – erhalten unsere Kunden in Deutschland, den Niederlanden und Belgien einen erheblich besseren Zugang zu unserem umfangreichen Streckennetz innerhalb der Vereinigten Staaten”, sagte Kurt Stache, Vice President Strategic Alliances bei American Airlines. American Airlines bietet die neue Strecke ab Düsseldorf im Codeshare mit Air Berlin und in Zusammenarbeit mit British Airways und Iberia an.

American Airlines

American Airlines befördert pro Jahr etwa 94 Millionen Fluggäste. Gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften American Eagle und AmericanConnection bedient sie mit mehr als 3.500 täglichen Flügen 260 Städte in über 50 Ländern weltweit. American Airlines bietet derzeit bis zu 38 tägliche Nonstop-Flüge von Europa in die USA. Die Flotte umfasst fast 900 Flugzeuge. American Airlines ist Gründungsmitglied der oneworld-Allianz. Zusammen bedienen die Allianzmitglieder über 840 Destinationen in mehr als 160 Ländern.

Chicago ist mit 8,7 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt der USA und eines der wichtigsten Wirtschaftszentren des Landes. Chicagos internationaler Flughafen O’Hare fertigte im vergangenen Jahr 66,5 Millionen Passagiere ab und gilt derzeit als der viertgrößte Airport der Welt.

(pressetext.com)


 


 

American Airlines
Strecke
Drehkreuz Düsseldorf
Chicago
USA
Fluggäste
Flughafen
Landeshauptstadt
Christoph Blume
Kurt Stach
British Airways
Iberia
Düsselodrf Airport
Neue Flugverbindung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "American Airlines" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: