Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Düsseldorf erzielt Topwert bei der Wirtschaftsleistung

Die Wirtschaftsleistung - dargestellt als Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen - lag in Nordrhein- Westfalen im Jahr 2009 bei 60.244 Euro je Erwerbstätigen.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches
Landesamt mitteilt, erreichte die Stadt Düsseldorf mit 86.384 Euro je Erwerbstätigen den Spitzenwert innerhalb der 31 Kreise und 23 kreisfreien Städte des Landes. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Stadt Essen mit 78.782 Euro und der Rhein-Kreis Neuss mit 78.067 Euro je Erwerbstätigen. Die niedrigsten Werte verzeichneten die Kreise Coesfeld (49.740 Euro) und Höxter (48.534 Euro) sowie die Stadt Bottrop (45.677 Euro). Das Ergebnis für das Ruhrgebiet lag mit 61.112 Euro je Erwerbstätigen um 1,4 Prozent über dem Landesdurchschnitt.

Das Bruttoinlandsprodukt in Nordrhein-Westfalen belief sich im Jahr 2009 auf 523 Milliarden Euro, das waren 4,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Allein die Städte Köln und Düsseldorf trugen jeweils etwa acht Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. 

Die unterschiedlichen Wirtschaftsstrukturen im Land spielten bei der Entwicklung eine besondere Rolle: Regionen mit hohen Anteilen des verarbeitendes Gewerbes am Bruttoinlandsprodukt mussten 2009 deutlichere Rückgänge hinnehmen als ausgeprägte Dienstleistungsstandorte, deren konjunkturelle Entwicklung vergleichsweise moderater verlief.

(Redaktion)


 


 

Erwerbstätigen
Nordrhein-Westfalen
Entwicklung
Rückgänge
Wirtschaftsleistung
Städte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erwerbstätigen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: