Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Düsseldorf

Projektanmietungen stark nachgefragt

346.000 Quadratmeter Flächenumsatz gab es auf dem Düsseldorfer Büromarkt im vergangenen Jahr. Mit 27 Mietverträgen und somit 110.209 Quadratmetern entfallen 30 Prozent des Flächenumsatzes auf Projektanmietungen.

Zum Vergleich: 2011 wurden lediglich neun Projektanmietungen mit insgesamt gut 48.000 Quadratmetern getätigt, was rund 13 Prozent des gesamten Flächenumsatzes entsprach. Dies ergibt eine Analyse von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE). 

Christoph Meszelinsky, Düsseldorfer Niederlassungsleiter von BNP Paribas Real Estate, sieht den Grund für die hohe Zahl an Projektanmietungen im Mangel moderner Leerstandsflächen begründet: „Die Nachfrage nach hochwertigen und modernen Büroflächen ist in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt sehr hoch, das Angebot in Bestandsliegenschaften jedoch gering. Somit liegt auf der Hand, warum ein Großteil des Flächenumsatzes in Projekten abgeschlossen wurde. Insbesondere Beratungsunternehmen haben den Anspruch, in den modernsten und exklusivsten Flächen der Stadt zu sitzen und ziehen aus diesem Grund häufiger um als andere Branchen.“

Kö-Bogen und Dreischeibenhaus

Mit dem Dreischeibenhaus und dem Kö-Bogen sind zwei besondere Projekte auf den Düsseldorfer Markt gekommen – allein 2012 unterzeichneten in diesen beiden Häusern sieben Beratungsunternehmen einen Mietvertrag und setzten damit etwa 25.000 Quadratmeter Bürofläche um. Bei Anmietungen von Großnutzern wie Ecolab, der Telekom und Huawei (zusammen allein über 50.000 m²) sind die technischen Anforderungen an die neuen Flächen allerdings so hoch, dass sie nur schwer in existierenden Gebäuden wirtschaftlich umgesetzt werden können. „Es gibt also unterschiedliche Motivationen für den Umzug in ein Projekt. Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage auch 2013 auf einem hohen Niveau bleibt“, sagt Meszelinsky. Im Durchschnitt werden Flächen in der Größenordnung zwischen 2.000 und 3.000 Quadratmetern nachgefragt, 2012 mieteten vor allem Beratungs- gesellschaften sowie Unternehmen der Branche IT/Kommunikation Räumlichkeiten in Projektentwicklungen. Für die Flächen sind die Nutzer bereit, den neuen Rekordmietpreis für Düsseldorf von 26 Euro pro Quadratmeter zu zahlen.

(Redaktion)


 


 

Flächen
Quadratmeter
Düsseldorf Projektanmietungen
Flächenumsatzes
Projekt
Mietvertrag
Meszelinsky
BNP ParibasEstate

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flächen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: