Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Mode & Trends
Weitere Artikel
Citynews

Straßentrio macht Düsseldorf zum Shopping-Paradies

Nicht nur im Hinblick auf die Lebensqualität liegt Düsseldorf im deutschen Großstadtranking ganz weit vorne, auch im Vergleich der bedeutendsten Einkaufsmetropolen kann sich die Rheinmetropole sehr gut behaupten. Königsallee, Schadowstraße und Flinger Straße schaffen Qualität und Vielfalt.

So lautet die Bewertung in den aktuellen Citynews von Lührmann,  Immobilienspezialist für den gehobenen Einzelhandel. In Sachen Shopping-flächen spiele Düsseldorf klar in der ersten Liga, lediglich in München, Hamburg, Köln und Frankfurt würden höhere Mieten in der innerstädtischen 1A-Lage erzielt. Düsseldorf profitiere - trotz unmittelbarer Nachbarschaft zum dicht besiedelten Ruhrgebiet und der Nähe zur beliebten Schildergasse in Köln - von der hohen Bevölkerungsdichte in der Region. Allein der Kerneinzugsbereich, der im Wesentlichen die Städte Mettmann, Neuss, Krefeld, Duisburg, Ratingen, Hilden und Mülheim an der Ruhr umfasst, hat rund 2,7 Millionen Einwohner – mit einem Kaufkraftpotenzial von rund 9,5 Milliarden Euro pro Jahr.

Zusätzlich lockt die Messe Düsseldorf jährlich mehr als 1,5 Millionen Besucher an, die oftmals einen Abstecher in die Einkaufslagen machen. Und natürlich geben die Düsseldorfer ihr Geld gerne in der Innenstadt aus. Die Einkaufsmeilen Königsallee, Schadowstraße und Flinger Straße locken mit einer außerordentlich gemischten Angebotsstruktur.

Luxus, Konsum und Young Fashion

Da sich in den besten Lagen der „Kö“ vorwiegend gehobene Luxus-Labels wie Prada, Gucci oder Louis Vuitton befinden, ist der innerstädtische Mieterbesatz insgesamt luxuriöser als etwa im benachbarten Köln. Namhafte Filialisten wie Deichmann, Douglas oder New Yorker finden sich indes vorwiegend in der auf Konsum ausgerichteten Schadowstraße. Die Flinger Straße zieht wiederum vor allem Young-Fashion-Konzepte wie H&M, Kult oder Madonna an.

Internationale Erfolgsanbieter

Gleichzeitig glänzt Düsseldorf als Modehochburg: In der 1A-Lage
gehört jeder dritte Einzelhändler zur Textilbranche, keine
andere deutsche Großstadt weist in der besten Citylage einen
höheren Anteil auf. Und mit einem Filialisierungsgrad von fast 50
Prozent wird die Innenstadt hauptsächlich durch internationale
Erfolgsanbieter geprägt. Nationale oder regionale Filialisten sind
indes kaum vertreten. Dennoch findet man auch noch alteingesessene örtliche Einzelhändler, die ihre innerstädtischen
Traditionshäuser erfolgreich betreiben können und für den ganz besonderen Charme sorgen.

Mietpreise steigen ständig

Durch das eingeschränkte Flächenangebot und die gleichzeitig starke Ladenlokal-Nachfrage, steigen die Mietpreise für Einzelhandelsflächen in bester Lage kontinuierlich. So erhöhten sich die Spitzenmieten für
Ladenlokale mit 80 bis 120 Quadratmetern Verkaufsfläche um rund 30 Prozent innerhalb der letzten zehn Jahre. Und im Investitionsbereich ist
die Nachfrage von Anlegern, die an langfristigen und stabilen Wertanlageobjekten interessiert sind, höher, als es das Angebot
gegenwärtig hergibt.

(Redaktion)


 


 

Flinger Straße
Großstadt
Lage
Innenstadt
Schadowstraße
Filialisten
Shopping
Mode

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: