Weitere Artikel
Walser Privatbank AG

Für vermögende Kunden aus dem Kleinwalsertal an die Kö!

Die Walser Privatbank AG expandiert nach Deutschland und eröffnet in Düsseldorf die erste Niederlassung. Ein fünfköpfiges Team wird künftig vermögende Privatkunden aus ganz Nordrhein-Westfalen beraten. Rund 10.000 deutsche Kunden hat die Bank bereits, ein großer Teil davon kommt aus NRW.

Das österreichische Geldinstitut, das erst voir Monaten von der ehemaligen Raiffeisenbank Kleinwalsertal die in Walser Privatbank umfirmierte, folgt damit konsequent seiner neuen Strategie. Wichtigste Säulen dieser Ausrichtung sind eine intensivere Kundennähe und die Betonung der langjährigen Expertise im sicherheitsorientierten Vermögensmanagement ab 300.000 Euro. Insgesamt verwaltet die Walser Privatbank derzeit rund 2,6 Milliarden Euro Kundengelder.

Für Düsseldorf als ersten deutschen Standort spräche neben der relativ großen Zahl an Bestandskunden auch das Kundenpotenzial. Eine Standortanalyse der Walser Privatbank ergab, dass es im Umkreis von 100 Kilometern um Düsseldorf die größte Zahl an Haushalten mit einem verfügbaren Geldvermögen von mehr als 500.000 Euro in ganz Mitteleuropa gibt. Hans Staudinger, Direktor und Niederlassungsleiter Deutschland der Walser Privatbank: „Düsseldorf ist quasi die Private Banking-Metropole Deutschlands. Trotz des starken Wettbewerbs sehen wir hier gutes Marktpotenzial für uns.“ Staudinger war unter anderem Vorstand einer internationalen Bankengruppe und hat 20 Jahre Erfahrung am Bankenstandort Düsseldorf.

Die neue Niederlassung resiert im GAP 15, am südlichen Ende der Königsallee.

(Redaktion)


 


 

Walser Privatbank AG
Bank
Hans Staudinger
Nordrhein-Westfalen
Wettbewerbern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Walser Privatbank AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: