Weitere Artikel
Düsseldorfer des Jahres

Hunold, Heino, Hilla Becher

Zum zweiten Mal kürte center.tv "Düsseldorfer des Jahres". In sechs Kategorien wurden im Rahmen einer Gala herausragende Persönlichkeiten aus der Landeshauptstadt geehrt.

Ein Überflieger, der dennoch niemals wirklich abhob, wurde in der Kategorie "Wirtschaft" ausgezeichnet. Und für sein Lebenswerk wurde ein Wahl-Eifeler geehrt, der stets Bodenhaftung behalten hat. Gemeinsame Erkennungszeichen: in Düsseldorf geboren und seit Jahrzehnten auf der Erfolgsspur.

Achim Hunold hat sich vom Gepäckverlader am Düsseldorfer Airport zum Chef der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft hochgekämpft. Zwar hat AirBerlin den Firmensitz in der Bundeshauptstadt, doch hat Hunold seinen Wohnsitz in Düsseldorf stets behalten. Für den Flughafen Düsseldorf International gehört sein Unternehmen zu den wirtschaftlich bedeutendsten Partnern. Zudem ist AirBerlin vor allem in der Düsseldorfer Sportszene ein rühriger Sponsor .

Volksmusikant Heino wurde bei der Gala nicht nur für sein Lebenswerk zum Düsseldorfer des Jahres gekürt, sondern zugleich auch mit einer riesigen Torte beschenkt: Der als Heinz Georg Cramm im Arfbeiterstadtteil Oberbilk geborene Bühnenstar feierte am Tag der Verleihung seinen 72. Geburtstag. Um ihn gebührend zu würdigen, war Moderatorin Carolin Reiber eigens aus München nach Düsseldorf gekommen.

In der Kategorie "Kultur" wurde die weltweit anerkannte Fotografin Hilla Becher mit dem Preis ausgezeichnet. Sie ist seit mehr als einem halben Jahrhundert Düsseldorferin und hat, gemeinsam mit ihrem Mann Bernd Becher, die Industriefotografie hoffähig gemacht. Ganze Generationen von Studenten der Kunstakademie haben vom Wirken der Bechers gelernt und profitiert.

In der Kategorie "Sport" wurde das Tischtennis-Team von Borussia Düsseldorf mit seinem Superstar Timo Boll ausgezeichnet. Für ihr Soziales Engagement wurde Heike Vongehr, Gründerin und immer noch höchst aktive 1. Vorsitzende der Düsseldorfer Tafel geehrt. Und die erst 15-jährige Schülerin Rebecca-Sarah Standke erhielt den Preis aus der Hand von Oberbürgermeister Dirk Elbers in der Kategorie "Fairness & Courage"; sie engagiert sich, gemeinsam mit vielen anderen Jugendlichen, beim Düsseldorfer Projekt "Flagge zeigen für Zivilcorage".

Fotos vom Event finden Sie hier.

Die Gala, die von der Düsseldorfer Band Alt Schuss musikalisch begleitet wurde, wird mehrfach bei center.tv zu sehen sein. Erstausstrahlung ist am Samstag, 18.12., um 20.15 Uhr.

(Redaktion)


 


 

Düsseldorfer
Borussia Düsseldorf
Lebenswerk
Kategorie Kultur
Preis
Jahres
Bundeshauptstadt
AirBerlin
hunold
heino

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorfer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: