Weitere Artikel
Airport Düsseldorf

1,6 Mio-Investition für die Pünktlichkeit

Um die Abläufe optimieren und Pünktlichkeit zu gewährleisten, installiert der Düsseldorfer Airport ein neues Andocksystem an den Flugsteigen A, B und C. Mithilfe eines 3D-Laserscanners wird die Geometrie der ankommenden Maschine gemessen und der Pilot beim Einrollen zur optimalen Andockposition unterstützt.

Der Pilot sieht auf einem großen Display am Flughafengebäude, wie viele Meter sein Flugzeug noch vom perfekten Haltepunkt entfernt ist. Außerdem zeigen ihm aufleuchtende Pfeile, ob die Position der Flugzeugnase mittig ist. Ist die optimale Halteposition erreicht, leuchtet ein rotes Stopp-Signal auf.

Ein weiterer Vorteil: Auch die On-Block- und Off-Block-Zeiten werden durch das neue System der Firma Safegate künftig automatisch erfasst und an die entsprechenden Datensysteme des Flughafens weitergeleitet. "Das neue Andocksystem ist ein weiterer Baustein zur Optimierung der Abläufe am Boden und damit zur weiteren Verbesserung der Pünktlichkeit. Die Anwohner und Passagiere werden hiervon profitieren“, betont Christoph Blume, Sprecher der Flughafengeschäftsführung.

(Redaktion)


 


 

Pünktlichkeit
Position
Pilot
Abläufe
Flugzeug
Verspätungen
Flugsteige
Andocksystem
Christoph Blume
Düsseldorfer Airport
Safegate

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pünktlichkeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: