Weitere Artikel
Düsseldorfer Börsentag 2016

Blick hinter die Kulissen

Die Börse Düsseldorf öffnet zum zwölften Mal ihre Türen und ermöglicht seltene Einblicke in den Wertpapierhandel. Besucher können auf dem Düsseldorfer Börsentag kostenlos Vorträge besuchen, bei Rundgängen einen Blick auf den Handelsplatz werfen und sich mit Experten austauschen.

Am Samstag, 4. Juni 2016, lädt die Börse Düsseldorf Anleger und Sparer von 10 bis 17 Uhr zu einem Besuch an den Ernst-Schneider-Platz ein. Am zwölften Düsseldorfer Börsentag öffne die Makler Schnigge Wertpapierhandelsbank AG und die Handelsüberwachung der Börse Düsseldorf öffnen ihre Büros und erklären ihre tägliche Arbeit. Bekannte Referenten wie Buchautorin Jessica Schwarzer, Charttechniker Christoph Geyer und Börsenkenner Dirk Arning informieren Neueinsteiger und Fortgeschrittene zu verschiedenen Themen rund um die Wertpapieranlage, zu Grundlagen und Entwicklungen der Finanzmärkte und beantworten Fragen. Den Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Die Nullzinspolitik und der Wohnimmobilienmarkt“ hält Margarete Müller, Präsidentin der Hauptverwaltung der Deutsche Bundesbank in Nordrhein-Westfalen. Um 16 Uhr diskutieren Wirtschaftsjournalisten aus der Region mit Börsenchef Dirk Elberskirch über vielversprechende Wege der Geldanlage. Dabei sein werden Jessica Schwarzer vom Handelsblatt, Thorsten Breitkopf von der Rheinischen Post und Sven Weisenhaus vom Geldanlage-Brief.

Zahlreiche Vorträge

Weitere Vorträge und Workshops sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene werden unter anderem zu den Themen „Grundlagen zu Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs“, „Marktstimmungen erkennen und clever handeln“, „Geschäftsberichte und Bilanzen richtig lesen“, „Vermögen aufbauen und erhalten“, „Do it Yourself für Privatanleger“ und „Technische Analyse von Wertpapieren“ angeboten. Aussteller wie die Deutsche Bundesbank, die Stadtsparkasse Düsseldorf und der Kölner Börsenverein stehen im Foyer für Fragen, Informationen und Expertengespräche zur Verfügung. Die Teilnahme am Börsentag ist kostenfrei und bietet jedem Besucher die Gelegenheit, sich fernab vom Trubel großer Finanzmessen unabhängig und zielgerichtet zu informieren sowie Antworten auf individuelle Fragen zu bekommen. „Anleger sind immer mehr auf sich selbst gestellt, weil Banken auch aus regulatorischen Gründen die Wertpapierberatung weiter zurückfahren“, weiß Börsenchef Dirk Elberskirch. „Umso wichtiger ist es, dass die Sparer und Anleger sich unabhängig informieren. Das können sie auf unseren Börsentagen ganz hervorragend. Die Besucherzahlen und das Feedback zeigen Jahr für Jahr, dass Anleger nach unabhängigen Informationen suchen und am Börsentag nutzwertige Tipps erhalten, die sie oftmals direkt in die Praxis umsetzen.“

Der 12. Düsseldorfer Börsentag findet am 4. Juni 2016 von 10 bis 17 Uhr in den Räumen der Börse Düsseldorf am Ernst-Schneider-Platz 1 in 40212 Düsseldorf statt. Das vollständige Vortragsprogramm und den Zeitplan gibt es hier.

(Redaktion)


 


 

Düsseldorfer Börsentag 2016
Börse Düsseldorf
Jessica Schwarzer
Christoph Geyer
Dirk Arning
Dirk Elberskirch
Thorsten Breitkopf
Sven Weisenhaus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorfer Börsentag 2016" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: