Weitere Artikel
12. Frankreichfest

Ob Regen oder Sonne: Die Fans de France finden sich

In Düsseldorf kamen 70.000 Besucher zusammen, um bei der größten deutschen Freundschaftsfeier dem Nachbarland Frankreich dabei zu sein.

Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf (DD): „Trotz – oder gerade wegen – des wechselhaften Wetters war die Stimmung im Innenhof des Rathauses, an der Rheinuferpromenade und auf dem Burgplatz hervorragend. Dieses Fest besitzt eine Ausstrahlung, die eindrucksvoll ist.“ Diesen Eindruck bestätigt auch der französische Generalkonsul Michel Giaccobi: „Ich bin überwältigt, wie hier in Düsseldorf die internationale Freundschaft mit Frankreich gelebt wird. Das habe ich außerhalb von Frankreich noch nicht erlebt!“

Die an das Frankreichfest angeschlossene Oldtimer Rallye „Tour de Düsseldorf“ hat längst viele eigene Fans. Viele Schaulustige begrüßten die 150 historischen Fahrzeuge auf dem Burgplatz und auf ihrer 120 km langen Rundreise an den Niederrhein.

Das älteste Fahrzeug war ein Bugatti T 37A von 1927 von Heinz Jaspert aus Wuppertal. Zum schönsten Fahrzeug wurde der Peugeot 203 von Heiner Herkenhoff aus Osnabrück gewählt. Die Klasse des originellstes Fahrzeuges gewann Wolfgang Kaum aus Viersen, der seinen Renault R4 mit einer Badewanne und Naturrasen ausgestattet hat. Als „bester Originalzustand“ wurde ein Peugeot 203 aus dem Jahr 1954 ausgezeichnet.

Die Destination Düsseldorf, ein Zusammenschluss von 150 Unternehmen aus der Region, hat das Datum des 13. Düsseldorfer Frankreichfestes festgelegt: 12. bis 14. Juli 2013.

(Redaktion)


 


 

Frankreich
France
Düsseldorfer Frankreichfest
Burgplatz
JahrDie Destination Düsseldorf
Peugeot
Vive

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: