Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Umfrage der Wirtschaftsjunioren

Düsseldorfer optimistischer als Bundesdurchschnitt

Wie eine Umfrage der Wirtschaftsjunioren Düsseldorf ergab, erwarten knapp 27 Prozent der Bürgerinnen und Bürger, dass sich der wirtschaftliche Aufschwung auch im kommenden Jahr fortsetzen wird. „Das ist etwas optimistischer als der Bundesdurchschnitt“, kommentiert Özlem Güller, Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren Düsseldorf die Ergebnisse, „aber letztes Jahr haben die Düsseldorfer noch optimistischer in die Zukunft geblickt.“

Dieser Trend lässt sich auch bundesweit beobachten: Hier hat sich die positive Stimmung des vergangenen Jahres ebenfalls nicht gehalten. „Nur noch 20 Prozent der Menschen erwarten eine Verbesserung ihrer persönlichen fi-nanziellen Situation, 36 Prozent erwarten eine Verschlechterung“, berichtet Güller weiter. Nach zum Teil sehr guten Lohnabschlüssen im vergangenen Jahr sind dafür aus Sicht der Wirtschaftsjunioren vor allem allgemein steigende Kosten und Abgaben verantwortlich. „Deshalb muss der Staat die Bürger endlich entlasten, damit für den Einzelnen mehr übrig bleibt“, fordert Josef L. Timmermans, ebenfalls Vorstandsmitglied der Düsseldorfer Wirt-schaftsjunioren. Das erklärt auch die schlechteren Noten für die Bundesregierung: Sie verliert in diesem Jahr leicht an Zustimmung und erreicht nur noch einen Notendurchschnitt von 3,5. Einheitliches Lob gibt es dagegen für die Forderung nach einer stärkeren Begünstigung von Familien.

Lokale Themen

Deutschlandweit haben die Wirtschaftsjunioren rund 11.000 Menschen befragt. Die Düsseldorfer wurden am 17. Mai 2008 in der Altstadt interviewt. Wichtig war auch, die Einstellung der Bürger zu lokalen Themen herauszufinden. Hier stechen zwei Ergebnisse besonders heraus: 51 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der Bau der Wehrhahnlinie zu wirtschaftlichen Einbußen für den anliegenden Einzelhandel führt. Lediglich 20 Prozent sehen das nicht so. In der geplanten Wohnbebauung und dem florierenden Industriehafen sehen gut 45 Prozent der Düsseldorfer Konfliktpotenzial; 23 Prozent halten dies für unprob-lematisch. „Diese Ergebnisse zeigen, dass wir in Düsseldorf ein sensibles Ge-spür für aktuelle kritische Themen und deren Ausstrahlung auf das Leben in der Stadt haben. Das ist sicherlich auch ein deutlicher Wink für die anstehende OB-Wahl“, schlussfolgert Josef L. Timmermans.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es unter www.wj-duesseldorf.de.

(Redaktion)


 


 

Özlem Güller
Wirtschftsjunioren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Özlem Güller" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: