Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Marketing
Weitere Artikel
Düsseldorfs Dachmarke

Stadt stellt das Lächel-Logo Firmen und Vereinen zur Verfügung

Das lächelnde/lachende/grinsende :D, von der Stadt Düsseldorf mit BBDO-Hilfe zur neuen Dachmarke der Landeshauptstadt hochgejazzt, soll als "Heimatbekenntnis" weite Verbreitung finden.

Der Start des für eine sechsstellige Summe entwickelte Dachmarken-Logo wurde vor knapp zwei Jahren mit reichlich Häme begleitet. Nachdem das D mit Doppelpunkt (oder der Doppelpunkt mit D) unter viel Trommelwirbel der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, entpuppte sich das Lächel-D erst einmal als Lachnummer. Das SMS- und Chat-Kürzel hatte zuvor schon auf Bierdeckeln für die Stadt Dubrovnik geworben und wurde (und wird bis heute) von einer Dentalpraxis in der Düsseldorfer City als Erkennungszeichen genutzt.

Nach der Devise "Augen zu und durch" beharrte das Düsseldorfer Rathaus auf der neuen Dachmarke, in jüngster Zeit legte die Stadt-Tochter Düsseldorf Marketing Tourismus (DMT) noch mal nach - obschon es keinerlei Markenrecht für das Doppelpunkt-D gibt (nur mit angehängtem üsseldorf war das Logo offenbar schutzfähig).

Sei's drum, das Logo (samt üsseldorf) soll nach dem Willen der Stadt noch breiter als bisher eingesetzt werden. Für Firmen und Vereine, Veranstalter, Dienstleister und Clubs wurde das :D jetzt zur Verwendung freigegeben. Dafür wurden eigens eine Logo-Version entwickelt, mit denen die Nutzer, so schreibt der städtische Pressedienst, ein "Heimatbekenntnis" ablegen können.

Hier können potenzielle Nutzer die Logo-Varianten in Augenschein nehmen und die Verwendung online beantragen.

(Redaktion)


 


 

Dachmarke
Logo
D
DMT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dachmarke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: