Weitere Artikel
DUS Airport

Sechsmal pro Woche von Düsseldorf in den Big Apple

Morgen hebt am Düsseldorfer Flughafen zum ersten Mal ein Eurowings-Flug nach New York ab. Danach startet die Airline täglich außer Dienstag den gut achtstündigen Flug zum John F. Kennedy Airport.

Die New York-Verbindung, die mit einem vierstrahligen Langstrecken-Airbus A340 geflogen wird, ist laut Eurowings „ ein Meilenstein der Erfolgsgeschichte der Airline am Flughafen Düsseldorf“. Dort wird Eurowings zusätzlich zum stark wachsenden Angebot an Kurz- und Mittelstrecken pro Jahr 1.700 Langstreckenflüge mehr anbieten und rund 450.000 zusätzliche Passagiere befördern können. Bereits zum Winterflugplan ist die Langstreckenflotte der Eurowings Group in Düsseldorf auf sieben Jets wachsen. Insgesamt betreibt die Airline am Flughafen Düsseldorf bereits 40 Flugzeuge, die mehr als 1.750 Mal pro Woche zu 95 Zielen in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt fliegen. Laut Unternehmensangaben wird auf der Strecke Düsseldorf–New York „erstmals in der Geschichte der Low Cost Fliegerei eine vollwertige Business Class mit Full Flat-Liegesitzen angeboten“.

(Redaktion)


 


 

DUS Airport
Flughafen Düsseldorf
John F. Kennedy Airport
Eurowings
Thomas Schnalke
Thorsten Dirks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "DUS Airport" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: