Weitere Artikel
Locker im Urlaub

Doch fürs Hotelpersonal bleibt das Du tabu

Im Urlaub kommt vielen Deutschen das "Du" locker über die Lippen. Das gilt bei neuen Bekanntschaften, doch keineswegs gegenüber dem Hotelpersonal. Die Mehrheit der Urlauber lehnt das Duzen dort schlichtweg ab.

Dies ergibt eine Umfrage des Reiseportals HolidayCheck.de unter seinen Usern zu der Frage, was sie davon halten, wenn das Personal des Urlaubshotels sie duzt. An der Umfrage nahmen 2410 User teil.

Das lockere "Du" halten 47,1 Prozent der befragten User für "Quatsch". Sie seien schließlich "Gast und kein Kumpel" und wollen nicht auf das förmliche "Sie" verzichten Weitere 13,6 Prozent mögen ebenfalls nicht geduzt werden, würden aber bei Animateuren eine Ausnahme erlauben. "Warum nicht" denken sich dagegen 17,0 Prozent der User, die dem Duzen im Hotel prinzipiell zustimmen, obwohl sie es als sehr ungewöhnlich empfinden. 19,7 Prozent aller Befragten stimmen uneingeschränkt zu, weil das "Du" gleich eine lockere Stimmung schaffe.

Eine kleine Minderheit von 2,6 Prozent mag zwar auch den gelösten Umgangston. Sie empfinden es aber als komisch, wenn Ihnen das Zimmermädchen begegnet und sie mit Vornamen anredet.

(lifepr )


 


 

Urlaub
Duzen
Mehrheit
Bekanntschaften
Hotelpersonal
Deutschen
Umfrage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Urlaub" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: