Weitere Artikel
E-Learning

Lernen übers Internet immer beliebter

Schulbank war gestern – Wissensvermittlung auf die moderne Art geschieht via PC und über das Internet und verzeichnet steigende Wachstumsraten. Der Oberbegriff ist E-Learning, und die Anbieter konnten im letzten Jahr ihre Umsätze auf eine halbe Milliarde Euro hochschrauben.

Mit der Umsatzsteigerung um mehr als ein Fünftel verzeichnet die Branche, die immerhin 7.700 Menschen beschäftigt, ein Rekordjahr. Fast logisch, dass auch die Zahl der Angestellten zulegte. Bei den festen Mitarbeitern um 9 Prozent auf 5.150, bei den Freien sogar um 12 Prozent auf 2.550.

Mehr als ein Drittel des Branchenumsatzes (34,7 Prozent) entfällt auf die Erstellung von digitalen Lerninhalten. Rund ein Fünftel machen Verkauf und Vermietung von Software für E-Learning und Wissensmanagement (21,8 Prozent) aus. Die größte Veränderung zum Jahr 2010 gibt es beim Umsatz mit dem Anbieten von E-Learning-Kursen. Dieser Anteil hat sich von 12,8 auf 20,1 Prozent fast verdoppelt. Die Zahlen ermittelte das MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung in einer Branchenbefragung.

(Redaktion)


 


 

E-Learning
Internet
MMB-Institut für Medien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "E-Learning" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: