Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
paysafecard

Eigene E-Geld-Lizenz treibt internationale Expansion voran

paysafecard, führender Anbieter von Internet-Prepaid-Karten, verfügt seit kurzem über eine EU-weite Lizenz zur Ausgabe von elektronischem Geld. Das internationale Unternehmen macht sich damit unabhängiger von Bankinstituten und kann sich so schneller in weiteren europäischen Märkten etablieren.

Die britische Bankenaufsicht FSA (Financial Services Authority) unterzieht als Lizenzgeber den Antragsteller einem gründlichen, mehrmonatigen Unternehmensaudit. Nur wer die umfangreichen System-, Sicherheits- und Eigenkapitalanforderungen erfüllt, erlangt die sogenannte eMoney Licence. Europaweit haben bislang nur knapp mehr als ein Dutzend Finanzdienstleistungsunternehmen eine solche Lizenz erhalten.

Großer Sprung nach vorne

Michael Müller, Vorstandsvorsitzender der paysafecard.com Wertkarten AG, erklärt: „Für uns als international agierendes Unternehmen bedeutet die E-Geld-Lizenz einen großen Sprung nach vorne. Wir erweitern dadurch unsere Wertschöpfungskette und erhöhen unsere Autonomie und Produktinnovationskraft am Markt. Der Erhalt der eMoney Licence stellt für paysafecard einen der wichtigsten Meilensteine der achtjährigen Unternehmensgeschichte dar.“

Wichtiges strategisches Ziel der paysafecard.com Wertkarten AG ist die Internationalisierung innerhalb Europas, die nun durch die neugewonnenen Möglichkeiten der im gesamten EWR-Gebiet gültigen eMoney Licence vorangetrieben wird. Erst im Februar dehnte der führende Anbieter von alternativen Online-Zahlungsmitteln seinen Service auf die Schweiz, die Niederlande und Belgien aus.

(Redaktion)


 


 

paysafecard
Michael Müller
Wertkarten AG

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "paysafecard" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: