Sie sind hier: Startseite Düsseldorf
Weitere Artikel
NRW-Statistik

2010 wieder mehr Einbürgerungen

2010 wurden in Nordrhein-Westfalen 28.186 Personen eingebürgert. Wie Information und Technik Nordrhein- Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das fast sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

9559 Personen (2009: 8667) besaßen vor der Einbürgerung die türkische Staatsangehörigkeit; auf den weiteren Plätzen folgten Personen mit vormals iranischem (2010: 1807; 2009: 1730) bzw. marokkanischem (2010: 1362; 2009: 1485) Pass. Die Einbürgerungen von Personen aus den EU-Staaten waren im Jahr 2010 mit 3180 Personen geringer als im Vorjahr (3221) - ihre Zahl ist seit 2007 (3970) rückläufig.

Die im Jahre 2010 in Nordrhein-Westfalen eingebürgerten Personen verteilten sich zu je etwa einem Viertel auf die Altersgruppen "10 bis 19 Jahre" (26,6 Prozent), "20 bis 29 Jahre" (22,7 Prozent) und "30 bis 39 Jahre" (27,1 Prozent). Damit waren etwa drei Viertel (76,3 Prozent) der Eingebürgerten zwischen 10 und 39 Jahren alt. 2009 war dieser Anteil mit 75,6 Prozent ähnlich hoch.

40,3 Prozent aller Eingebürgerten lebten zum Zeitpunkt der Einbürgerung im Jahr 2010 bereits seit mindestens 15 Jahren in Deutschland; weitere 48,1 Prozent konnten auf eine Aufenthaltsdauer von 8 bis 14 Jahren zurückblicken.

(Redaktion)


 


 

Personen
Einbürgerungen
Nordrhein-Westfalen
Iran
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Personen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: