Weitere Artikel
  • 09.11.2011, 03:30 Uhr
  • |
  • Krefeld / Mönchengladbach
  • |
  • 0 Kommentare
TalentFrogs-Studie

Für berufstätige Alleinerzieher ist der Niederrhein ein schlechtes Pflaster

Krefeld und Mönchengladbach zählen zu den Schlusslichtern, Düsseldorf belegt gerade mal einen Mittelplatz: Für alleinerziehende Berufstätige bieten die Großstädte am Niederrhein wenig Qualität. Das jedenfalls ist das Ergebnis einer Studie von TalentFrogs, Jobbörse für Quereinsteiger und Branchenwechsler.

Alleinstehende berufstätige Eltern müssen sich heute genau überlegen, in welcher Stadt sie ihre Kinder großziehen wollen. Faktoren wie lokale Jobchancen, Kinderbetreuung, Kriminalitätsrate, Mietkosten und ärztliche Versorgung sind die entscheidenden Faktoren. Zwar locken Städte wie Kiel und Münster mit kinderfreundlichem Charme - jedoch nutze dieses wenig, wenn die Betreuungsquote für Kinder nur mittelmäßig ist und es an Jobchancen vor Ort fehlt. 

Zu den Gewinnern unter den Großstädten gehören die, die über eine gute Infrastruktur verfügen und einen Jobwechsel leicht ermöglichen.
TalentFrogs hat auf Basis der lokalen Jobchancen, der Kriminalitätsrate, der Ärztedichte (Kinderärzte), der Kinderbetreuungsmöglichkeiten und des Mietspiegels die deutschen Großstädte nach ihrer Attraktivität für alleinerziehende berufstätige Eltern analysiert und bewertet.

Ostdeutsche Großstädte ganz vorn dabei

Ganz vorn in der Rangliste liegen nach Spitzenreiter Mannheim vier ostdeutsche Großstädte: Magdeburg, Halle (Saale), Rostock und Leipzig. Düsseldorf als bestbewertete Großstadt in NRW liegt auf Rang 18 der 38 untersuchten Städte - knapp hinter Augsburg, ganz kurz vor Köln. Hinter Mönchengladbach (35) und Krefeld (36) rangieren nur noch die Revier-Metropolen Dortmund und Gelsenkirchen.

Es wurden insgesamt 38 Großstädte ab 200.000 Einwohner analysiert. Die Daten beinhalten die registrierte Kriminalität (Bundesministerium des Inneren), die Versorgungslage von Kinderärzten (Wissenschaftliches Institut der AOK), Betreuungsquote Kindertageseinrichtungen (Statistisches Bundesamt), Mitspiegel und die Job-Chancen pro 1.000 Einwohner (TalentFrogs Studie).

(Redaktion)


 


 

Job-Chancen
TalentFrogs
Großstädte
Eltern
Gewinner
Kriminalitätsrate
Versorgung
Mietspiegel
Einwohner TalentFrogs Studie
Niederrhein
Mannheim. alleinerziehend

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Job-Chancen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: