Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Einzelhandelskaufkraft

Das Rheinland hat pralle Brieftaschen

Hilden gehört zu den kaufkräftigsten kreisangehörigen Städten in NRW - mit einer Einzelhandelskaufkraft von 7765 Euro pro Kopf der Bevölkerung! Insgesamt können die rheinischen Verbraucher deutlich mehr ausgeben als der durchschnittliche Nordrhein-Westfale.

Die Land- und Stadtkreise im Rheinland verfügen über eine überdurchschnittliche Kaufkraft - sowohl im Vergleich zu Nordrhein-Westfalen und wie auch zu Deutschland.

Der Rheinisch-Bergische Kreis liegt mit einer Einzelhandelskaufkraft von 6442 Euro pro Einwohner Platz einsder Landkreise. Zum Vergleich: Der Durchschnitt in Deutschland liegt bei 5692 Euro. Der Kreis Mettmann (6417 Euro pro Einwohner) verzeichnet seit Jahren eines der höchsten einzelhandelsrelevanten Kaufkraftniveaus in Nordrhein-Westfalen.

Das ist das Ergebnis der Studie „Investmentchancen auf den rheinischen Immobilienmärkten“, die FERI Euro Rating Services im Auftrag der OMEGA Immobilien erstellt hat. Martin Herkenrath, Geschäftsführender Gesellschafter der OMEGA Immobilien Gruppe: „Die Zahlen belegen, dass das Rheinland neben den drei Rheinmetropolen Köln, Düsseldorf und Bonn weitere attraktive Einzelhandelsstandorte und hohe Renditepotenziale für Investoren bietet.“

(Redaktion)


 


 

Rheinland
Einzelhandelskaufkraft
Nordrhein-Westfalen
Bundesdurchschnitt
Hilden
Mettmann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rheinland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: