Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Elektromobilitäts-Projekt

Düsseldorf stockt Öko-Fuhrpark auf

Mobil sein – aber bitte umweltfreundlich: Der Startschuss für das neue Elektromobilitätsprojekt "E-Carflex Business" der Stadt Düsseldorf ist gefallen. Damit die Elektromobilität keine Zukunftsmusik bleibt, wollen die Stadtwerke die Lademöglichkeiten weiter ausbauen.

Als Ziel des Projektes soll ein gemeinsam genutzter Fahrzeugpool von Elektrofahrzeugen einschließlich Ladeinfrastruktur aufgebaut werden. Insgesamt werden 31 Elektrofahrzeuge für den Pool beschafft. Die Fahrzeuge werden in einer ersten Projektphase nur betrieblich genutzt. In Phase zwei sollen sie außerhalb der Geschäftszeiten und an den Wochenenden von den Mitarbeitern der Projektteilnehmer gemietet werden können. In einem dritten Schritt können sie auch von allen anderen Düsseldorfern gebucht werden.

Mobil sein - schnell, bequem, umweltfreundlich

Die Stadtverwaltung setzt seit einigen Jahren verstärkt Fahrzeuge mit alterna- tiven Antriebstechniken ein. Für das neue Projekt will sie für den Pool der Projektpartner zehn der 31 Elektroautos kaufen. In den vergangenen Jahren hat Düsseldorf Schritte in Richtung nachhaltiges Mobilitätsmanagement unternommen. Grundgedanke ist die Verknüpfung unterschiedlicher Verkehrs- mittel wie Fahrrad, Auto, Bus und Bahn. Das Ziel: Mobil sein soll nicht nur schnell, sondern auch bequem, wirtschaftlich und klimafreundlich sein.

Die Landeshauptstadt setzt für ihren Fahrzeugpark zudem mehr und mehr auf das Teilen von Autos. Auch bei "E-Carflex Business" ist das Carsharing eine wichtige Komponente. Von 2009 bis 2011 hatte sich die Stadt bereits mit den Stadtwerken, Drive Car Sharing, dem Wuppertal Institut sowie anderen Part- nern zum Projekt "E-mobil NRW" zusammengeschlossen. Dabei wurde der Einsatz von Elektrofahrzeugen erprobt und eine Ladeinfrastruktur aufgebaut.

Netz an Lademöglichkeiten soll ausgebaut werden

Die Stadtwerke werden im Rahmen von "E-Carflex Business" die Anzahl von 40 bereits existierenden auf insgesamt rund 70 Ladesäulen im Düsseldorfer Stadtgebiet aufstocken. Auch die neu installierten "E-Tankstellen" werden zur Steuerung, Erfassung und Abrechnung eingegliedert. In der Landeshauptstadt wollen die Stadtwerke weiter daran arbeiten, ein zusammenhängendes Netzwerk an öffentlichen Lademöglichkeiten für elektrifizierte Fahrzeuge zu schaffen - natürlich alle betrieben mit Ökostrom.

(Redaktion)


 


 

"E-Carflex Business"
Elektroautos
Fahrzeugpool
Landeshauptstadt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: