Weitere Artikel
aik-Invest

Rückkauf des Rosarium in Den Haag

Die in Düsseldorf beheimatete aik (APO Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft mbH), Immobilien-Investmenthaus für Versorgungswerke und Pensionskassen, hat für ihren Immobilien-Spezialfonds „apoReal International“ das Büroobjekt „Rosarium“ in Den Haag von einem privaten Immobilienunternehmen erworben.

Das Investitions-volumen liegt bei rund 9,6 Mio. €. Das Objekt gehörte jahrelang zum Portfolio eines aik Immobilien-Spezialfonds und wurde 2007 an einen englischen Investor veräußert. Der Einkaufsfaktor liegt rund drei Jahresmieten unter dem damals erzielten Verkaufsfaktor. Bei dem Ankauf des repräsentativen Objektes wurde die aik von NL real estate/Knight Frank und Houthoff Buruma beraten.

Das repräsentative Eckgebäude befindet sich im Büromarkt Benoordenhout, dem sog. Shell-Quartier. Die Auffahrt zur A12 ist nur ca. 400 m entfernt. Zentrum und  Hauptbahnhof von Den Haag sind in ca. 10 Minuten fußläufig zu erreichen. Das Objekt verfügt über eine Gesamtnutzfläche von 3.813 m², die sich über das Erdgeschoss und vier Obergeschosse verteilen. Die rund 3.038 m² Büroflächen sind vollständig an den Gebäudedienst des Staats der Niederlanden (RGD) vermietet. Als Besonderheit verfügt das Objekt über zehn Mietwohnungen, die über ein separates Treppenhaus mit Lift von der Parkseite an der Jozef-Israëlsplein erschlossen werden.

Marktzyklus erfolgreich genutzt

„Mit dem Verkauf des Objektes im Immobilien-Boomjahr 2007 und dem nun attraktiven Ankauf ist der aik eine ideale Ausnutzung der Investment-Marktzyklen gelungen“, kommentiert Dr. Stephan Hinsche, Sprecher der aik-Geschäftsführung. „Das repräsentative Objekt mit der zentralen und verkehrsgünstigen Lage sowie der hochwertigen Ausstattung entspricht in jeder Hinsicht den aik Investmentkriterien. Die Trennung im Rahmen des Portfoliodeals ist uns auch nicht ganz leicht gefallen. Umso mehr freuen wir uns, dieses Objekt nun wieder in unseren Bestand übernehmen zu können.“

Die APO Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft mbH (aik) ist ein international operierendes Beteiligungsunternehmen der Deutschen Apotheker- und Ärztebank und hat sich seit der Gründung 1999 erfolgreich als das Immobilien-Investmenthaus für berufsständische Versorgungswerke und Pensionskassen etabliert. Der verwaltete Immobilienbestand der aik umfasst aktuell 132 Büro- und Geschäftshäuser in Innenstadtlagen europäischer Metropolen in Großbritannien, Frankreich, Belgien, Niederlanden, Luxemburg, Österreich und Deutschland mit einem Volumen von rd. 1,7 Mrd. €.

(Redaktion)


 


 

Objekt
Einkaufsfaktor
Erdgeschoss
Portfolio
Immobilien-Spezialfonds
Immobilien-Investmenthaus
Ausnutzung
Ankauf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Objekt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: