Weitere Artikel
Stadtwerke Düsseldorf

Energieverkauf im Abwärtstrend

Die Stadtwerke Düsseldorf haben sich auch im Jahr der ausklingenden Weltwirtschaftskrise in allen wichtigen Geschäftsbereichen behauptet. Der Bilanzgewinn liegt mit rund 61,1 Millionen Euro auf Planniveau, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mit 90,0 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert.

Während der Trinkwasserverkauf im Vergleich zum Jahr 2009 konstant blieb, ist der Energieverkauf insgesamt leicht rückläufig. "Wir haben noch im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres die Auswirkungen der Wirtschaftskrise deutlich spüren können, zum Beispiel durch Kurzarbeit bei unseren Kunden. Weitere Faktoren waren die steigenden Bezugskosten für Primärenergie und die stagnierenden Erlöse für unseren Strom im Großhandel. Insbesondere durch ein konsequentes Sparprogramm ist es uns gelungen, trotz aller Widrigkeiten ein gutes Ergebnis für 2010 zu erzielen und damit die Grundlage für die anstehenden hohen Investitionen in Zukunftsenergien zu festigen. So haben wir wichtige Projekte für unser Unternehmen wie die Gründung unserer 'grünen Tochter' Grünwerke GmbH erfolgreich umsetzen können", bilanziert Dr. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf, das vergangene Jahr.

Umweltschonendes Erdgaskraftwerk am Rhein

Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung des Unternehmens ist eine Vorentscheidung für die Errichtung eines hocheffizienten Erdgaskraftwerks auf der Lausward gefallen. "Wir möchten in engem Dialog mit der Landeshauptstadt das effizienteste und umweltschonendste Erdgaskraftwerk errichten, das sich wirtschaftlich darstellen lässt. Unser Ziel ist es, noch in diesem Jahr über diese Investition zu entscheiden", so Brockmeier.

Großes ökologisches Potenzial biete der Ausbau der umweltfreundlichen Fernwärme-Versorgung. Passend hierzu hat die Stadt Düsseldorf in diesem Jahr ein Förderprogramm aufgelegt, das unter anderem den Anschluss an das Fernwärme-Netz unterstützt. Verschiedene Düsseldorfer Neubau-Projekte wie "Le Quartier Central" in Pempelfort sind für den Neuanschluss an das Fernwärmenetz vorgesehen.


 


 

Stadtwerke Düsseldorf
Wärme
Weltwirtschaftskrise
Errichtung
Entwicklung
Brockmeier
Erdgaskraftwerk
Landeshauptstadt
Fernwärme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stadtwerke Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: