Weitere Artikel
Städtisches ESC-Rahmenprogramm

Allmählich steigt das Lena-Fieber

In 50 Tagen steigt das große Finale am 14. Mai: Mit dem Eurovision Song Contest (ESC) in der Düsseldorfer Arena wartet - nach Einschätzung des Rathauses - auf die Landeshauptstadt eines der größten Ereignisse in derStadtgeschichte.

Während rund 120 Millionen Zuschauer die weltgrößte TV-Unterhaltungsshow live an den Bildschirmen verfolgen, soll auch
im Stadtgebiet das ESC-Fieber allgegenwärtig sein. Oberbürgermeister "Chefsache" Dirk Elbers schwärmt in eigener Sache: "Das moderne Düsseldorf ist eine pulsierende Wirtschaftsmetropole mit einer großen Portion Rheinland-Feeling. Wir leben in der Hauptstadt eines überaus positiven Lebensgefühls. Ein Lebensgefühl, das mit dem städtischen Rahmenprogramm zum Eurovision Song Contest bestens transportiert wird. Bis zum ESC-Finale wird ganz Düsseldorf im Zeichen der Musik stehen, werden Gäste, Fans und Bürger gemeinsam feiern."

Auf zwei zentralen Bühnen auf dem Marktplatz und auf dem Johannes-Rau-Platz wird ein abwechslungsreiches Kultur- und Musikprogramm geboten. Das große Public Viewing zum Finale am 14. Mai findet auf dem Johannes-Rau-Platz statt. Konzerte, Galas und Mitmach-Veranstaltungen in den Stadtteilen runden das große städtische ESC-Angebot ab. Ob Kindergärten, Kirchen, Schulen oder auch Vereine, Unternehmen und Fans – etliche Düsseldorfer bringen sich ein und gestalten das Programm zum Eurovision Song Contest mit attraktiven Aktionen.

Viele Einzelheiten zum Rahmenprogramm können hier (im städtischen Pressedienst) abgerufen werden.

(Redaktion)


 


 

Eurovision Song Contest
ESC-Finale
Stadtgebiet
Mai
Rahmenprogramm
Fans
Elbers
Esprit-Arena
Lena

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: