Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
EuroCIS 2015

Shopping 4.0 in Düsseldorf

Von Zuhause oder im Geschäft, off- oder online, Hauptsache smart, bequem und voll vernetzt – so suchen Kunden das ultimative Shoppingerlebnis über alle Kanäle hinweg. Das glauben zumindest die Aussteller der Messe EuroCIS.

An den drei Messetagen der EuroCIS in Düsseldorf kamen über 8.800 Fachbesucher aus mehr als 60 Ländern, um sich bei den 318 internationalen Ausstellern auf fast 10.000 Quadratmetern über neueste Produkte, Lösungen und Trends in Sachen IT speziell für den Handel zu informieren. Damit verzeichnet die EuroCIS auf allen Ebenen Zuwächse, denn im vorigen Jahr waren es noch 235 Aussteller, rund 7.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und 7.059 Besucher. „Die Erfolgsstory der EuroCIS wurde damit um ein Kapitel erweitert. Sie ist mit ihrem hoch spezialisierten Angebot einzigartig. Dies schlägt sich auch in der hohen Zahl an Top-Entscheidern des Handels auf Besucherseite nieder. Für viele ist der jährliche EuroCIS Termin in Düsseldorf gesetzt“, resümiert Hans Werner Reinhard von der Messe Düsseldorf und ergänzt: „Besonders freut uns, dass die EuroCIS in diesem Jahr auch eine deutliche Steigerung an Fachbesuchern aus dem außereuropäischen Ausland verzeichnen konnte.“

Digitale Größenberater für Umkleidekabinen

Die EuroCIS 2015 spiegelte den tief greifenden Wandel, in dem sich die Handelsbranche derzeit befindet, deutlich wider. Das Thema Multichannel war auf der Fachmesse omnipräsent. „Bestehende Prozesse und Strukturen sind zumeist für das stationäre Geschäft angelegt, historisch gewachsen und häufig sehr heterogen. Diese multichannelfähig zu machen, stellt die IT in den Handelsbetrieben vor große Herausforderungen. Will der Handel nicht auf wertvolle Umsätze verzichten, muss er seine Kunden über alle Kanäle hinweg ansprechen“, sagt Michael Gerling vom EHI Retail Institute. Besonderen Anklang fand deshalb auf der EuroCIS auch die eigens eingerichtete Multichannel Area, auf der insbesondere kleine Start-up Unternehmen mit ihren neuesten Lösungen präsentierten. Dort gab es zum Beispiel einem digitalen Größenberater für die Umkleidekabine oder eine iPad-Kasse, die man nicht nur im Laden nutzt, sondern mit der man per Mausklick auch gleichzeitig einen eigenen Webshop eröffnet. Ein zukunftsträchtiger Trend, der in den kommenden Jahren wohl noch für Aufsehen sorgen wird, ist die Digitalisierung des Ladenbaus. Denn damit hält die IT nun auch Einzug in einen klassischen Bereich des Handels und zeigt, dass sich Design und IT nicht ausschließen müssen, sondern hervorragend ergänzen können. So präsentierte in diesem Jahr erstmals ein Ladenbauunternehmen, wie Store Design und digitale Medien integriert werden können.

(Redaktion)


 


 

EuroCIS 2015
Shopping 4.0
Hans Werner Reinhard
Messe Düsseldorf
digitaler Größenberater für Umkleidekabinen
Michael Gerling
EHI Retail Institute
iPad-Kasse
Ladenbau

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EuroCIS 2015" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: