Weitere Artikel
Droege Capital erwirbt Actebis

"Evergreen-Investors" planen auf lange Sicht

Die Düsseldorfer Droege Capital GmbH kauft den IT- und Telekommunikations-Distributor Actebis von der Starnberger Beteiligungsgesellschaft ARQUES Industries AG. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden wird Droege Capital damit zum Eigentümer der gesamten Actebis-Gruppe, inklusive aller Ländergesellschaften in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Dänemark, Norwegen und Schweden sowie dem auf dem deutschen Markt tätigen Telekommunikations-Distributor NT plus.

Die Actebis-Gruppe ist mit rund 1.900 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz  von circa 3,7 Milliarden Euro der drittgrößte Distributor von Informations- und Telekommunikationstechnologie in Europa. An rund 70.000 Fachhandelsunternehmen vertreibt der 1986 gegründete Großhändler Produkte wie Computer, Notebooks, Drucker oder Produkte der Telekommunikationstechnologie.

Droege Capital GmbH (vormals DIC Capital) ist eine Tochter der im Familienbesitz  befindlichen Düsseldorfer Droege International Group
AG. Die Beteiligungsgesellschaft Droege Capital tätigt  irektinvestitionen in Konzernabspaltungen oder Unternehmen in Umbruchsituationen. Das Geschäftsmodell basiert auf der Mentalität eines "Evergreen-Investors" und ist grundsätzlich auf Langfristigkeit ausgerichtet. Droege Capital verfolgt eine konsequente Buy-and-Build-Strategie. Bisherige Plattformen hierfür sind Unternehmen aus den Sektoren Pharma, Gesundheit, Sicherheit, regenerative Energien und Immobilien.

"Wir sehen in Actebis den Kostenführer, der sich mit einem marktorientierten Sortiment gut aufgestellt hat und mit einem attraktiven Leistungsportfolio eine vorausschauende Strategie verfolgt, die auch weiterhin eine erfolgreiche Zukunft verspricht", sagt Frank Tanski, Geschäftsführer der Droege Capital GmbH. Für Droege Capital sei der Kauf ein langfristiges Investment.

Actebis will Marktposition ausbauen

Actebis-Chef Klaus Hellmich begrüßt den Gesellschafterwechsel "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Droege gilt als solides Familienunternehmen und verlässlicher Partner des Mittelstandes. Die Actebis-Geschäftsführung steht geschlossen hinter diesem Eigentümerwechsel. Beide Seiten orientieren sich an langfristigen Zielen. Für Actebis heißt das, weitere Marktanteile in dem zunehmend konsolidierenden ITK-Markt zu gewinnen. Wir haben in den letzten Monaten gezeigt, dass wir auch in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld profitabel arbeiten können. Die Voraussetzungen für ein weiteres profitables Wachstum der Actebis-Gruppe wurden mit diesem Schritt deutlich verbessert."

(Redaktion)


 


 

Droege
Actebis
IT
Beteiligungsgesellschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Droege" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: