Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
Fachmesse ProWein

Feine Tropfen selbst aus England und China

Neue Jahrgänge, Innovationen aus den Kellereien, mehr Ausstellungsfläche, selbst Wein für Veganer – die ProWein 2013 spart nicht mit besonderen Akzenten und außergewöhnlichen Anbietern. Dazu zählen erstmals Produzenten aus England und China.

Gerade der große Markt im Reich der Mitte weckt hohe Erwartungen. Zumal, so versicherte Michael Degen, Bereichsleiter Inlandsmessen bei der Messe Düsseldorf, das jüngste Messekind, die ProWein in China, als „Plattform für Handel und Konsumenten“ großes Potenzial besitzt. „Die Stunde der ProWein hat geschlagen. Vom Timing her ist es genau richtig, jetzt nach China zu gehen.“ Doch zurück zur weltweiten Leitmesse in Düsseldorf, auf der sieben chinesische Produzenten samt Marktführer „Great Wall“ ihre Produkte feil bieten. Ebenso übrigens wie fünf britische Güter aus dem Süden des Eilandes. Doch das sind nur zwölf Anbieter von insgesamt knapp 4750 Ausstellern, die nun auf zwei weiteren und damit neun Hallen verteilt sind. Degen: „Der Anteil der internationalen Aussteller steigt nochmals auf nun 82 Prozent.“

Während also auf der einen Seite eine eindeutige Steigerung zu vermelden ist, meldet die deutsche Weinwirtschaft eine „Ambivalenz“. Zwar liegt der Durchschnittpreis von exportiertem Wein bei 2,46 Euro pro Liter und damit um 8,4 Prozent höher als im Vorjahr, doch auf dem wichtigsten Markt, den USA, sank der Mengenrückgang um 13 Prozent. „Das liegt nur an dem verringerten Angebot des Jahrganges 2010“, beruhigte Monika Reule , Geschäftsführerin der Deutschen Weinwirtschaft, und verwies auf die qualitativ und quantitativ guten Jahrgänge 2011 und 2012.

Zu einer treuen Seele und damit zu einer festen Größe der deutschen Weine entwickelt sich zunehmend die Niederlande, die auf dem zweiten Platz der Exportstatistik liegt. Sie legte um sechs Prozent im Umsatz auf 36 Millionen Euro zu.

90 Wein-Veranstaltungen in ganz Düsseldorf

Die Messe bleibe weiterhin ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten, dem Konsumenten bleibt das Weinparadies verschlossen. Doch ist dies kein Grund zum Weinen. Denn die Aktion "ProWein goes City" der Destination Düsseldorf begleitet die Rebensaft-Leitmesse auch in diesem Jahr. "Mit 54 Teilnehmern und 90 Veranstaltungen feiern wir einen neuen Rekord", freut sich Boris Neisser von der Destination Düsseldorf bei der Vorstellung des Programms. Es mache Spaß, dass das Thema auch in der Stadt lebe. Dabei lege er besonderen Wert auf die Inhalte. "Einfach nur Wein ausschenken, den es sowieso auf der Karte gibt, gehört nicht dazu", stellt er fest. Davon kann sich ab heute jeder Weinenthusiast in Landeshauptstadt überzeugen.

(Redaktion)


 


 

ProWein
Destination Düsseldorf
Deutschen Weinwirtschaft
Konsumenten
Markt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wein" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: