Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Flohmarkt

Abfall vermeiden, Waren wiederverwerten

Flohmärkte sind für viele eine Fundgrube: Was der eine nicht mehr braucht, kauft ihm ein anderer einfach ab. Sie sind aber vor allem eins: Eine erfolgreiche Methode, Waren wieder zu verwerten. Beispielsweise der Trödel- und Antikmarkt am Aachener Platz in Düsseldorf.

Bevor es den Grünen Punkt und Co gab, waren die Trödelmarkte als Real-Recycler schon da. Einer der großen europäischen Traditionsmärkte, der Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz, wurde vor rund 37 Jahren gegründet. Jeden Samstag stehen bei den bis zu 500 Trödlern auf dem Freigelände und  im beheizten Großzelt. Hunderttausende gebrauchte, meist gut erhaltene Waren stehen zum Verkauf. Bis zu 15.000 Besucher lockt der Markt jeden Samstag an.

Die meisten Waren sind zu wertvoll, um weggeworfen zu werden

Trödelmarkt-Veranstalter Artur Gerke hat schon in den 1970er Jahren seinen ersten Flohmarkt gegründet, weil er gegen die Wegwerf-Mentalität sei: „Die meisten Dinge sind zu wertvoll, um einfach weggeworfen zu werden. Damals haben die Leute ihre Wohnungen leergeräumt und alles entsorgt, um Platz für das gerade Angesagte zu schaffen. Mir tat in der Seele weh, zu sehen, was dort alles auf dem Müll landete. Also habe ich meinen ersten Trödel- markt mit dem Café Sperrmüll ins Leben gerufen.“ Der Trödel- und Antik- markt am Aachener Platz ist inzwischen eine Anti-Wegwerf-Institution in Düsseldorf. So hat auch das Umweltamt der Stadt Düsseldorf die Funktion der Flohmärkte schon erkannt. Umweltdezernentin Helga Stulgies stellte erst jüngst in einem Interview fest: "Wer sich für die Wiederverwendung engagiert, hilft der Umwelt zweifach: Zu der Rohstoff- und Energieersparnis tritt die Chance, anderen Menschen mit dem, was man selbst nicht mehr benötigt, eine Freude zu machen.“

Fachwissen über Recycling am Aachener Platz

Der Markt am Aachener Platz ist nicht nur ein Umschlagplatz für gebrauchte Waren jeder Art, sondern informiert auch über "angewandtes Recycling“. Dabei geht es nicht nur um die Frage, wie wertvoll eine Sache ist, sondern auch, ob sich das Aufbewahren und eine eventuelle Restaurierung noch lohnt und wie diese durchgeführt werden kann. Beispiele für Wiederverwertung können die Besucher des Trödel- und Antikmarktes Aachener Platz nicht nur beim fröhlichen Handel an den Ständen sehen. Auch das gemütliche Café Sperrmüll im beheizten Großzelt besteht zu großen Teilen aus wiederverwerteten Einrichtungsgegenständen. Bestuhlung, Tische, Dekoration und Kronleuchter wurden von Veranstalter Artur Gerke auf dem eigenen Trödelmarkt second-hand gekauft: "Seit meiner Studentenzeit in Berlin organisiere ich Trödelmärkte. Da fällt manches für den Eigenverbrauch an“.

Ein Platz für Unterhaltung

In der Zelthalle bietet der Trödelmarkt am Aachener Platz jeden Samstag den Besuchern ein ausgefallenes Angebot von Edeltrödel, Antiquitäten, Raritäten, Shabby-Chic- und Design-Objekten. Im Freigelände gibt es neben dem klassischen Kram- und Trödelangebot einen reichhaltig sortierten Wochenmarkt mit Bio-Bäcker, Frischfisch, Käse- und Wurstständen, Gewürzbasar und vielem mehr. Für den kleinen und großen Hunger stehen u.a. Belgische Fritten, Flammkuchen, Öko-Pizza und Rheinische Reibekuchen auf der Speisekarte der Trödelmarkt-Gastronomie. Seit 16 Jahren organisiert der Trödelmarkt im Rahmen seines Gerke-Jazz-Jahr jeden Samstag von 11.30 – 14.30 Uhr die Musikveranstaltungen auf dem Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz in Düsseldorf-Bilk. Neben erstklassigen Jazz-Gruppen präsentiert er auch Raritäten der Musikszene wie ungarische Zimbalspieler, spanische Flamenco-Sänger oder russische Volksmusiker.

Mehr Infos hier

(Redaktion)


 


 

Trödelmarkt
Antikmarkt
Abfallvermeidung
Flohmarkt
Wiederverwendung
Waren
Artur Gerke
Helga Stulgies
Recycling
Café Sperrmüll
second-hand
Naturschutz-Bund
Bundesumweltministerium
Verband kommunaler Unternehmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Trödelmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: