Weitere Artikel
Flughafen Düsseldorf

Doppelte Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Für sein nachhaltiges Engagement bei Umwelt- und Klimaschutz wurde der Düsseldorfer Flughafen erneut und zugleich doppelt ausgezeichnet.

Der Düsseldorfer Flughafen konnte nochmals die zweite Zertifizierungsstufe des Klimaschutzprogramms „Airport Carbon Accreditation (ACA)“ bestätigen und erhält zum zweiten Mal das Siegel des Nachhaltigkeitsprojekts „Ökoprofit“. Laut ACA-Zertifizierung leistet der Flughafen einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen. Die Auszeichnung durch Ökoprofit bestätigt erfolgreiche Einsparungsmaßnahmen auf dem Flughafengelände im Energie- und Wasserverbrauch sowie beim Abfallmanagement. „Als größter Airport NRWs tragen wir auch eine große ökologische Verantwortung. Der schonende Umgang mit den Ressourcen ist eine besondere Herausforderung im täglichen Betriebsablauf und bedarf stetiger Verbesserungen. Die beiden Umwelt-Auszeichnungen sind eine tolle Bestätigung unserer Arbeit und zugleich Ansporn, unsere Nachhaltigkeitsstrategie konsequent weiterzuentwickeln“, sagt Dr. Ludger Dohm, Sprecher der Flughafen-Geschäftsführung.

Reduzierung der CO2-Emissionen

„Airport-Carbon-Accreditation (ACA)“ ist ein unabhängiges, speziell für Flughäfen entwickeltes Zertifizierungsverfahren zur Erfassung und Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Nach der Erstellung des so genannten CO2-Fußabrucks, der Auskunft über den CO2-Ausstoß gibt, werden Reduktionsziele festgelegt und nachgehalten. Der Flughafen Düsseldorf erreichte zum dritten Mal in Folge die zweite Zertifizierungsstufe („Reduction“) des Klimaschutzprogramms ACA. Der CO2-Ausstoß soll vom Erfassungszeitpunkt 2010 bis zum Jahr 2020 pro Verkehrseinheit (internationale Berechnungsgröße für einen Passagier mit Gepäck oder 100 Kilogramm Frachtgut) um zehn Prozent von 2,83 auf 2,55 Kilogramm CO2 gesenkt werden. Bereits umgesetzte Maßnahmen zur CO2-Einsparung am Flughafen sind unter anderem die Inbetriebnahme eines zweiten Blockheizkraftwerks (BHKW) sowie einer zugehörigen Absorptionskälteanlage, die Optimierung der Raumluftanlagen des Terminals, der Verzicht auf die Temperierung der Fluggastbrücken sowie der Austausch von Leuchtmitteln durch LED-Lampen. Das vom Dachverband der europäischen Verkehrsflughäfen „ACI Europe“ im Jahr 2009 initiierte Zertifizierungsprogramm muss jährlich neu erworben werden.

Ökoprofit-Siegel

Bereits 2013 wurde der Düsseldorfer Flughafen nach einjähriger Bewertungsphase durch „Ökoprofit“ zertifiziert, nachdem Einsparpotenziale hinsichtlich Energie- und Wasserverbrauch sowie Abfall und CO2-Emissionen lokalisiert und umgesetzt wurden. Das Ökoprofit-System hat neben der Umweltentlastung auch die Senkung der Betriebskosten im Blick. Die Rezertifizierung in diesem Jahr ist Ergebnis weiterer Verbesserungen. 2014 konnte der Airport mit seinem Umweltprogramm 3.600 Kubikmeter Wasser, 641 Tonnen CO2 und 1.133.805 Kilowattstunden Energie einsparen. So wurde zum Beispiel die Beleuchtungstechnik im Betriebshof komplett auf LED umgestellt. Die nachhaltige LED-Technik kam auch bei 200 Baustellenfeuern für die Baustellenabsicherung der Vorfeldfläche Lima 7 zum Einsatz. Auch die Inbetriebnahme des zweiten Blockheizkraftwerks inklusive der zugehörigen Absorptionskälteanlage, die Anschaffung eines Elektro-PKWs und die Fertigstellung einer neuen Waschanlage mit Wasseraufbereitungssystem zur Wiederverwertung von Brauchwasser trugen zur Rezertifizierung bei.

Die Stadt Düsseldorf hat das Umweltschutzprogramm Ökoprofit, das nach dem Vorreiter in Graz auch vielerorts in deutschen Kommunen eingeführt wurde, im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Bis heute tragen 50 Düsseldorfer Betriebe das Siegel, das für Umweltentlastung und Kosteneinsparung steht.

(Redaktion)


 


 

Flughafen Düsseldorf
Düsseldorf Airport
Umweltschutz
Klimaschutz
Airport Carbon Accreditation
ACA
Ökoprofit
CO2-Emissionen
Dr. Ludger Dohm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: