Weitere Artikel
Flugreisen

Fernweh Ade

Zum Vormerken für Reiselustige und Fernweh-Fans: Ende Oktober startet der Winterflugplan des Düsseldorfer Airports.

Auch in diesem Winter bietet der Düsseldorfer Flughafen zusammen mit seinen Fluggesellschaften ein vielfältiges Streckennetz mit interessanten Zielen im touristischen Bereich sowie im Businessverkehr an, verspricht Airport-Geschäftsführer  Thomas Schnalke.

Air Berlin

Zu den Highlights des neuen Winterflugplans zählen zusätzliche Karibik-Angebote von Air Berlin. So geht es dank der Frequenzaufstockungen insgesamt sechsmal wöchentlich von Düsseldorf in die Dominikanische Republik. Noch mehr karibisches Strandvergnügen bietet die Airline durch ihre Verbindungen nach La Romana, Curaçao und Barbados. Aufgestockt hat die Fluggesellschaft auch ihre innerdeutschen und europäischen Strecken nach Catania, Dresden und Stuttgart. Ganz neu im Flugangebot von Air Berlin ist Marrakesch. Die orientalische Stadt im Südwesten Marokkos wird zweimal wöchentlich angeflogen. Ebenso neu ist Fagernes in Norwegen – hier besteht eine wöchentliche Verbindung.

Lufthansa

Im Laufe der Wintersaison stellt Lufthansa ihre noch verbleibenden Kurz- und Mittelstreckenziele komplett auf Germanwings um. Lufthansa bedient von der nordrheinwestfälischen Hauptstadt aus dann ausschließlich ihre Fernstrecken nach Chicago und New York sowie die Flughäfen Frankfurt und München. Das starke Europanetz von Germanwings umfasst dann insgesamt knapp 50 Destinationen, wie beispielsweise die Verbindung nach Istanbul oder die Weiterführung der London Stansted-Strecke.

Tuifly

Eine ganz neue Verbindung ab Düsseldorf können die Passagiere in der kalten Jahreszeit bei Tuifly buchen: Einmal pro Woche fliegt die Airline ihre Gäste via Boa Vista nach Sal. Die kapverdischen Inseln liegen vor der Westküste Afrikas im Atlantik und überzeugen auch im Winter mit angenehm milden Temperaturen.

Eurolot und Aeroflot

Die polnische Fluggesellschaft Eurolot führt im Winterflugplan 13-mal wöchentlich die Strecke Düsseldorf-Warschau fort, die noch im Sommer von der Airline Lot bedient wurde. Auch in Richtung Russland gibt es in der kommenden Saison mehr Auswahl vom Rhein. So stockt Aeroflot ihre Frequenzen nach Moskau-Sheremetyevo auf und fliegt erstmals auch im Winter täglich nach St. Petersburg.

(Redaktion)


 


 

Winterflugplan
Strecken
Air Berlin
Flughafen Düsseldorf
Tuifly
Eurolot Aeroflot
Thomas Schnalke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Winterflugplan" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: