Weitere Artikel
Frauenbande

Bewerbungsstart für Unternehmerinnenpreis

Die neue Runde ist eingeläutet. Ab sofort können Bewerbungen für den Düsseldorfer Unternehmerinnenpreis platziert werden, den die "frauenbande" zum fünten Mal initiiert hat

Unternehmerinnenpreis - ein sperriges Wort, aber ein einfaches Bewerbungsverfahren. Keine Formularberge, keine Offenlegung von Umsatzzahlen: Lediglich sechs Fragen gilt es online zu beantworten. Damit wirbt Dagmar Schulz, Initiatorin des Netzwerks frauenbande und des Düsseldorfer Unternehmerinnenpreises, um „ihre“ Kandidatinnen des Jahres 2017.

Mitmachen kann jede hauptberuflich tätige Unternehmerin aus Düsseldorf und Umgebung - von der Start-uplerin über die Freiberuflerin bis zur Inhaberin einer mittelständischen Firma. Einzige Voraussetzung ist, dass das Unternehmen zwischen zwei und 15 Jahren auf dem Markt ist. Eine 6-köpfige Jury aus Wirtschaft und Politik trifft die Auswahl.

Neu: Der Sonderpreis fürs Handwerk

Die Unternehmerin des Jahres erhält 2.000 Euro, die zweite Finalistin 1.000 Euro. Neu ist in diesem Jahr der mit 2.000 Euro dotierte Sonderpreis „Unternehmerin im Handwerk".

Im letzten Jahr machte Gabriele Tischler von der PfotenBar das Rennen um das beste Geschäftsmodell. Ihr Fazit: „Der Preis bedeutet mir immer noch unendlich viel. Selbst jetzt noch werde ich angesprochen, dass man über mich gelesen hätte, dass ich Unternehmerin des Jahres geworden bin – vor allem von Neukunden, die mich über das Internet gefunden haben.“

Die Bewerbungsfrist für den 5. Düsseldorfer Unternehmerinnenpreis läuft ab sofort bis zum 30. April 2017. Online-Bewerbungen können hier platziert werden.

(Redaktion)


 


 

Initiatoren
Know-how
frauenbande
Dagmar Schulz
Wirtschaftspreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmerin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: