Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Frauenpower

Frauen in Führungspositionen

Frauen besetzen in Deutschland ein Fünftel aller Führungspositionen (20,3 %). Während Berlin mit einer Quote von 23,3 Prozent mit den meisten weiblichen Chefs aufwartet, weisen auch das Saarland (22 %), Brandenburg (21,5), Sachsen (21,2) und Bayern (21,1) einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil bei den Entscheidern auf.

 Am geringsten fällt die Quote mit 17,7 Prozent in Bremen aus – gefolgt von Baden-Württemberg (18,4) und Schleswig-Holstein (18,7).

Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Auswertung „Frauen in Führungspositionen“, für die die Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel mehr als eine Million Unternehmen in Deutschland analysiert hat.

Ein deutlicher Trend zu Entscheiderinnen zeichnet sich in den jüngeren Altersklassen ab. Bei den 18- bis 24-Jährigen ist sogar fast jeder dritte „Chef“ eine Chefin. Das entspricht einem Frauenanteil von 30,4 Prozent. Bei den 25- bis 34-Jährigen Entscheidern ist jeder vierte Boss weiblich: 25,6 Prozent bei den 25- bis 29-Jährigen und 25 Prozent bei den 30- bis 34-Jährigen. Den geringsten Frauenanteil mit 17,6 Prozent verzeichnen die 70- bis 74- Jährigen (17,6 Prozent).

Derweil sinkt die Quote von Frauen in Führungspositionen, je größer die Firmen sind. Bei Unternehmen mit bis zu neun Mitarbeitern rangiert die Quote bei 22,1 Prozent. Bei zunehmender Firmengröße sinkt der prozentuale Frauenanteil in Un-ternehmen, mit 10 bis 50 Mitarbeitern beispielsweise auf 13,2 Prozent. In Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern beträgt der Anteil der weiblichen Führungskräfte sogar nur noch 8,3 Prozent.

(Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH )


 


 

Führungspositionen
Quote
Frauenanteil
Entscheiderinnen
Chef
Unternehmen
Mitarbeiter
Frauenpower

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Führungspositionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: