Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Freie Mitarbeit

Jedes dritte Unternehmen sucht Freelancer über Online-Jobbörsen

Web-Entwickler zählen nach wie vor zu den gefragtesten Freelancern bei Unternehmen. Rund 68 % der Unternehmen greifen bei der Suche nach geeigneten Entwicklern auf Online-Jobbörsen zurück. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Elance, der führenden Plattform für Onlinearbeit, unter 1.565 Unternehmen weltweit.

Knapp 70 Prozent der befragten Unternehmen wollen im nächsten Halbjahr 2012 über Online-Job-Plattformen wie Elance Web-Entwickler auf Projektbasis anheuern. Am zweithäufigsten gefragt sind Grafik- und Multimedia-Designer (58,7 Prozent), Texter (40 Prozent), Experten für SEO, SEM und Social Media (33,5 Prozent) sowie Mobile Developer (27,7 Prozent).

Als Gründe für die Freelancer-Suche über Online-Plattformen nennen die befragten Unternehmen vor allem Kostenersparnisse, schnellere Einstellungszeiten und die Möglichkeit, Talente zu finden, die vor Ort nicht verfügbar sind. Das zeigen auch Erfahrungen von Unternehmen, die derartige Dienste bereits in Anspruch genommen haben: 23,8 Prozent der Firmen vermelden Kostenersparnisse von über 75 Prozent, weitere 31 Prozent sparten zwischen 51 und 75 Prozent ein.

Insgesamt beschäftigen inzwischen rund ein Drittel der Unternehmen über 75 Prozent ihrer Mitarbeiter über Online-Job-Plattformen wie Elance. Bei 18,2 Prozent der Unternehmen liegt der Freelancer-Anteil zwischen 51 und 75 Prozent. Weitere 15 Prozent haben über Elance & Co. zwischen 26 und 50 Prozent ihrer Beschäftigten angeheuert.

Kjetil Olsen, Vicepresident Europe bei Elance, erklärt: "Freelancer sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen. Abhängig von der Projektgröße und den internen Ressourcen ist es für viele Arbeitgeber sinnvoll, Freelancer zu beschäftigen. Um sich als Arbeitgeber für externe Spezialisten attraktiv zu machen, sollte man ein breit gefächertes Spektrum an Projekten anbieten, um im Wettstreit um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen."

Und die Zufriedenheit der Unternehmen mit den online gefundenen Freelancern ist hoch: 39,6 Prozent der Befragten gaben an, die Mitarbeiter seien höher qualifiziert als Bewerber aus dem lokalen Umfeld. Nur 9,1 Prozent halten die im Web gefundenen Zeitarbeiter für qualitativ minderwertiger als die lokale Konkurrenz.

Über Elance

Elance wurde 2006 gegründet und hat seine Hauptniederlassungen in Mountain View, Kalifornien und Oslo, Norwegen.

Die weltweit führende Plattform für Onlinearbeit unterstützt Unternehmen dabei, zeitnah geeignete Mitarbeiter zur Mitwirkung an Projekten zu finden. In der "Human Cloud" stehen Freelancer in den Bereichen Programmierung, Marketing, Kreativgestaltung und Verwaltung auf Stundenhonorar- oder Projektbasis zur Verfügung - mit Profil, Arbeitsproben und Bewertungen früherer Kunden.

Darüber hinaus bietet Elance Unternehmen komfortable Tools, mit denen sie Personal engagieren, laufende Arbeit in ihrem Fortschritt verfolgen und für die Ergebnisse bezahlen können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Online-Jobbörsen, die für jedes Stellenangebot Gebühren verlangen und dabei nicht garantieren können, den passenden Arbeitnehmer zu finden, zahlen Kunden von Elance nur dann, wenn das besprochene Projekt beendet ist und die gewünschten Ergebnisse geliefert wurden.

Rund 1,5 Millionen Profile von Experten aus 180 Ländern sind aktuell bei Elance registriert. Weitere Information unter: http://de.elance.com/

(Quelle: ots)


 


 

Freelancer
Jobbörsen
Online-Plattform
Mitarbeitersuche
Freie Mitarbeit
Elance
Kjetil Olsen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Freelancer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: