Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
GDS

900 Brands präsentieren sich auf der Schuhmesse

Vom 4. bis 6. Februar 2015 findet die erste Winter-Ausgabe der GDS – Global Destination for Shoes & Accessories statt. 900 Brands präsentieren ihre Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2015/16

Weitere 160 Aussteller treten bei auf der parallel stattfindenden tag it!, der Messe fürs private Labeling, auf. Die positive Stimmung bei der ersten Veranstaltung im Sommer letzten Jahres hat die Messe motiviert, ihr Konzept weiterzuentwickeln. So dürfen sich die Besucher nicht nur über 20 internationale Designer im STUDIO-Segment, sondern mit „RICHTIG WICHTIG“ auch über eine neue Szene-Area freuen. Am ersten Messetag bildet ein Stargast das strahlende Highlight zum Auftakt der Schuhmesse.

Kiesza singt bei GDS Grand Opening Party

Die GDS bringt Glamour nach Düsseldorf. Das Grand Opening findet am Abend des ersten Messetages in den Schwanenhöfen statt, wo vor einem halben Jahr Beth Ditto VIPs und Entscheider der Schuh- und Modebranche mit ihrem abgewandelten Songtext „I love Shoes“ begeisterte. Diesmal auf der Bühne: Chart-Stürmerin Kiesza. Die Kanadierin, die nicht nur eigene Hits feiert, sondern auch Songs für Rihanna oder Kylie Minogue schreibt, gilt zudem als Stilikone.

Gastgeber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf Werner M. Dornscheidt freut sich darüber, auch bei diesem Event einen internationalen Stargast präsentieren zu dürfen: „Die GDS hat sich neu erfunden und die Premiere ist gelungen. Aber bei allem Lob gilt es, weiter innovativ und in Bewegung zu bleiben. Da passt eine Künstlerin wie Kiesza, die jung und modern ist und für Trends steht. Auch das Motto unseres Eröffnungsevents „Fashion Zoo“ zeigt, in welche Richtung wir denken: Schuhe und Accessoires sind ein Mode-Statement – mit diesem Selbstbewusstsein sollte die Branche auch auftreten.“

Auf der Messe selbst erwartet die Fachbesucher zum zweiten Mal die neue Hallenaufteilung in die drei großen Themenwelten STUDIO, HIGHSTREET und POP UP. Jede Welt bietet einen eigenen Kosmos – mit passendem Design und entsprechender Atmosphäre.

  • In „HIGHSTREET – The Modern Pulse“ finden die Besucher die größte Vielfalt an Marken, von modern über sportiv bis hin zu klassisch. Neue Marken auf der GDS sind: Crocs, Darkwood, Gordon & Bros, Noclaim, Pieces, Piranha, Sebago sowie Via Vai und im Kids-Bereich Livie & Luca, Melania sowie Shoesme. Taschen finden sich bei Bruno Rossi, Poodlebag, Tom Tailor und Teresa Cambi, wobei letzeres Label auch Hüte und Mützen im Portfolio anbietet; Holik Fashion zeigt hochwertige Handschuhe. Bereits als GDS-Aussteller bekannt und in der HIGHSTREET zu finden, sind u.a.: Ara, Birkenstock, Bruno Premi, Bugatti, Camel Active, Clarks, Gabor, Gant Footwear, Giesswein, Högl, Jack Wolfskin, Kangaroos, Lloyd, Marc O’Polo, Mephisto, Mjus, Napapijri, Peter Kaiser, Skechers, S.Oliver, Tamaris, Teva, Unisa, Vagabond und Viking.
  • In „POP UP – The Urban Groove“ erleben die Besucher Streetwear und junge innovative Kollektionen. Wieder dabei sind u.a. die den Besuchern bekannten Marken Panama Jack, Replay Footwear und Sendra Boots. Neue Marken im Bereich POP UP sind unter anderem Cat Footwear, Cruyff Classics, P448, Suri Frey und Tretorn.
  • In „STUDIO – The Premium Note“ zeigen sich erstmals hochwertige Marken wie APM, Ernest, Cushiz, Diesel, Klaar Devillé, Lara Guina, Ludwig Reiter, Maimai, Manuel Dupont, Najha, O.X.S., Sir Wolf Gentleman, Studswar, Vittorio Virgili, Yall by Marta Montalvao.

In STUDIO erwartet die Besucher mit dem neuen Projekt „Design Trendsetter“ zusätzlich ein rund 1.000 qm großer Konzeptbereich für internationale Designer aus dem Premium Segment, die ihre Kollektionen und Entwürfe sowohl auf eigens für sie konzipierten Ständen als auch im Rahmen einer Fashion Show vorstellen. Vorausgegangen war eine Bewerbungsphase, aus der eine hochkarätig besetzte Jury 20 Designer ausgewählt hat, die nun auf den zwei kommenden GDS-Veranstaltungen ihre Kollektionen präsentieren werden.

Studenten entwickeln neue Konzepte für die Schaufenstergestaltung

Die Highlight-Route bietet Händlern aber nicht nur Inspiration für das Innere ihrer Läden, sondern auch für eine erfolgreiche Schaufenstergestaltung. Unter dem Namen „Shoe Shine“ haben Design-Studenten der Fachhochschule Düsseldorf hierzu innovative Konzepte entwickelt. Unterstützt wurde dies von Mavis, Spezialist für Markeninszenierung am PoS, der Fachzeitschrift schuhkurier und der GDS. Auf der Highlight-Route und in der schuhkurier Lounge präsentieren die Studierenden ihre Ergebnisse.

(Redaktion)


 


 

GDS
Design
Kollektionen
Marken
Shoes
Cat Footwear
Highlight-Route
Dornscheidt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GDS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: