Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Zensus 2011

Schon 2,8 Millionen Gebäude- und Wohnungseigentümer haben online gemeldet

Der Zensus 2011 ist gestartet - und mit ihm die Gebäude- und Wohnungszählung: 17,5 Millionen Eigentümerinnen und Eigentümer beziehungsweise Verwalterinnen und Verwalter sind seit Ende April aufgerufen, Angaben zu den Gebäuden und Wohnungen in Deutschland zu machen.

Die Fragebögen können sowohl postalisch als auch elektronisch übermittelt werden. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass das elektronische Angebot sehr gut angenommen wird: Bereits über 2,8 Millionen Menschen wählten das Online-Meldeverfahren.

Der elektronische Weg ist nicht nur sicher und umweltschonend - er bietet auch die Möglichkeit, die geforderten Angaben schnell und einfach zu übermitteln und Porto zu sparen.

Die Fragebogen zur Gebäude- und Wohnungszählung werden unaufgefordert zugesandt. Noch ist der Versand nicht abgeschlossen - sollten Eigentümer oder Eigentümerinnen bis jetzt noch keinen Fragebogen erhalten haben, brauchen sie nichts zu veranlassen.

Der Zensus 2011 basiert auf einem registergestützten Verfahren - in erster Linie werden Daten aus Verwaltungsregistern genutzt. Ergänzend sieht das Zensusgesetz 2011 aus dem Jahre 2009 eine Haushaltebefragung bei 7,9 Millionen Menschen, eine Gebäude- und Wohnungszählung bei insgesamt 17,5 Millionen Eigentümern und Eigentümerinnen sowie Befragungen in allen Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften vor.

(Redaktion)


 


 

Zensus 2011
Eigentümer
Gebäudeund Wohnungszählung
Zensus
Fragebogen
Angaben
Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zensus 2011" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: