Weitere Artikel
Gegen den täglichen Stau

Düsselschmiede entwickelt Mitfahr-App

Nun bringen die Stadtwerke Düsseldorf als Verbundpartner der Düsselschmiede und das Kölner Start-up goFLUX eine Lösung auf den Markt, die den Verkehr in der Stadt schon in kurzer Zeit effizienter – und damit auch umweltfreundlicher macht.

Düsseldorf ist Pendlerhauptstadt in NRW. Mehr als 500.000 Menschen pendeln werktäglich in die Stadt oder innerhalb Düsseldorfs – ein Großteil von ihnen fährt mit dem eigenen Pkw zur Arbeit. Die Verkehrsprobleme gehören zu den größten Herausforderungen der Stadt.

Wäre jedes Auto voll besetzt, ließe sich der Verkehr ohne großen Aufwand drastisch reduzieren – und damit auch Staus, Abgase, Lärm und Parkplatzmangel. Eine kundenfreundliche App das Kölner Start-up goFLUX zusammen mit den Stadtwerken Düsseldorf entwickelt: Mit wenigen Klicks können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen ähnlichen  Weg zur Arbeit haben, zusammenschließen und gemeinsam fahren.

Stadtwerke Düsseldorf und goFLUX haben jetzt einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, um das Angebot auf die Beine zu stellen. Im Herbst soll die Mitfahr-App dann zunächst innerhalb des lokalen Verbundes Düsselschmiede starten. Die mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Flughafen, Messe, Rheinische Post Mediengruppe, Stadtsparkasse und Stadtwerke erhalten dann als erste die Möglichkeit, die neue Mitfahr-App zu nutzen und eine erste, testweisen Reduzierung des Pendlerverkehrs in Düsseldorf erreichen.

Darüber hinaus wird die App auch für weitere Unternehmen im Großraum Düsseldorf offen sein. Firmen, die sich beteiligen wollen, können sich per Mail melden an:  [email protected]

(Redaktion)


 


 

Mitfahr-App
Düsselschmiede
Stadtwerke Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: