Weitere Artikel
„Gemischte Entwicklung“

Henkel senkt Erwartungen

Henkel hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2019 vorgelegt. Der Umsatz lag nominal und organisch in etwa auf dem Niveau des Vorjahres, allerdings bei rückläufigem Ergebnis. Hinter den Erwartungen blieb der vor allem das Geschäft mit Pflege- und Kosmetikprodukten. Seine Jahresprognose hat der Konzern nach unten korrigiert.

Die organische Umsatzentwicklung von Henkel war im ersten Halbjahr 2019 leicht positiv, allerdings bei rückläufiger Marge. „Die Entwicklung im zweiten Quartal war vor allem von einer deutlich rückläufigen Nachfrage in wichtigen Abnehmerindustrien wie der Automobilindustrie geprägt. Davon wurde insbesondere unser Industriegeschäft beeinflusst. Dennoch erzielte Adhesive Technologies eine robuste Geschäftsentwicklung mit einem Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau und einer ausgezeichneten Umsatzrendite“, so Henkel-Chef Hans Van Bylen: „Die Entwicklung im Retail-Geschäft von Beauty Care lag deutlich unter unseren Erwartungen.“ Der Umsatz von Henkel lag im zweiten Quartal 2019 mit rund 5,1 Milliarden Euro in etwa auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Bereinigt entwickelte sich der Umsatz mit -0,4 Prozent leicht rückläufig. Das bereinigte betriebliche Ergebnis (EBIT) verringerte sich um -8,6 Prozent von 926 Millionen Euro im zweiten Quartal 2018 auf 846 Millionen Euro. Die bereinigte Umsatzrendite (EBIT) erreichte 16,5 Prozent und lag damit -1,5 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vorjahresquartals.

Aktualisierter Ausblick

Henkel erwartet im zweiten Halbjahr keine Belebung der industriellen Nachfrage und glaubt, dass sich der Unternehmensbereich Beauty Care im weiteren Jahresverlauf noch unter den ursprünglich angestrebten Erwartungen entwickeln wird. Vor diesem Hintergrund hat Henkel den Ausblick für das Gesamtjahr aktualisiert. Bisher prognostizierte der Konzern und für alle drei Unternehmensbereiche ein organisches Umsatzwachstum zwischen 2 und 4 Prozent. Nun erwartet Henkel für den Gesamtkonzern ein organisches Umsatzwachstum in Höhe von 0 bis 2 Prozent. Für den Unternehmensbereich Adhesive Technologies (Klebstoffe) erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum von -1 bis 1 Prozent. Für den Unternehmensbereich Beauty Care (Kosmetik, Pflege) geht Henkel von einer organischen Umsatzentwicklung zwischen -2 und 0 Prozent aus. Für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care (Waschmittel und Reiniger) erwartet Henkel weiterhin ein organisches Wachstum in der Bandbreite von 2 bis 4 Prozent.

(Redaktion)


 


 

zweites Quartal 2019
Umsatz
erstes Halbjahr 2019
Hans Van Bylen
Beauty Care
Umsatzrendite
EBIT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Henkel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: