Weitere Artikel
Düsseldorf IN

Kesselhaus erwartet über 400 Gäste

Back to the roots! Die Netzwerkveranstaltung „Düsseldorf IN“ kehrt nach einem einmaligem Abstecher anlässlich der Neueröffnung der „Alten Federnfabrik“ zurück ins gewohnte Kesselhaus. Mehr als 400 Gäste haben sich für den 83. IN-Treff am Montag (20. Juni) angemeldet.

Edel-Gastronom Giuseppe Saitta fährt mit einem Eismobil im Kesselhaus vor, um die Gäste zu verwöhnen. Gastgeber Axel Pollheim schiebt skeptische Stimmen beiseite: "Wir werden schönes Wetter haben!" Spanisch kommt das Fremdenverkehrsinstitut Turespaña rüber, das Informationen für Urlaubsziele in der Ferienregion bereithält.

Und wer für Urlaub zuhause steht, der kann sich im Kesselhaus über die Angebote der Weissen Flotte informieren. Sollte jemand lieber Ausflüge auf vier Rädern vorziehen, dem könnte vielleicht das neue C-Klasse Coupé den Abend verschönern.

Erstmals beim IN-Treff sind die neue Leiterin der Deutschen Lufthansa, Vicky Scherber, der neue Düsseldorfer SPD-Vorsitzende Andreas Rimkus und der neue Geschäftsführer der Galeria Kaufhof, Thomas Seybold.

Gipfeltreffen der Düsseldorfer Hotellerie

Der alte und neue Generaldirektor des InterContinental, Ronald Hoogerbrugge, feiert Montag sein Comeback. Er und seine Mannschaft geben gleich einen aus, nämlich Cocktails und diverse Miniatur-Speisen. Er trifft bei „Düsseldorf IN“ auf die Chefriege der anderen großen Hotels, u.a. Cyrus Heydarian (reidenbacher Hof), Michael Kain (Steigenberger Parkhotel), Bertold Reul (hotel nikko), Markus Steiner (Melia), Rolf Steinert (Courtyard by Marriott), Jens Vogel (Maritim) und Alarik Graf Wachtmeister (Holiday Inn).


 


 

Montag
Generaldirektor
IN-Treff
Kesselhaus
Netzwerkveranstaltung Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Montag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: