Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Dormagen / Umfrage

Mittlere Noten für die Einkaufsqualität

„Gut bis mittelmäßig“ – so bewerten Passanten und Händler die Einkaufsqualität Dormagens. Das hat eine Befragung durch die Werbegemeinschaft Dormagen (WSD) und die IHK Mittlerer Niederrhein in den ersten beiden Märzwochen auf der Kölner Straße, der Kastellstraße und Unter den Hecken ergeben.

Die Kunden kaufen vor allem Drogerieartikel, Kleidung, Schuhe und Lebensmittel ein. „Das sind die Sortimente, die den Innenstadthandel auszeichnen“, freut sich Gerd Hengsberger, Mitglied der WSD. Bei der Sortimentsvielfalt hingegen vergab der Großteil der befragten Passanten die Note 3. Hier vermissen die Kunden und auch die Händler Modegeschäfte für jüngere Altersgruppen und hochwertige Boutiquen. „Das dürfte sich mit den gerade neu eröffneten Mode-Stores in der Galerie Alte Post etwas verbessert haben.“

 Großer Kritikpunkt für die Mehrheit der Befragten war die Parksituation in der Dormagener Innenstadt. Viele sind der Meinung, dass es zu wenige Parkplätze gibt und die vorhandenen Parkplätze zu teuer sind. Die freie Parkzeit auf den kostenfreien Plätzen sei zu kurz zum Einkaufen. Seit der Umgestaltung des Marktplatzes gebe es nur wenig zentral gelegene Parkplätze, und das Zentrum sei schlecht erreichbar.

 Ein weiterer Kritikpunkt war, dass die Fußgängerzone langweilig gestaltet und wenig abwechslungsreich sei. „Es gibt nur wenig Anlass, in der Innenstadt zu verweilen“, so Hengsberger. Besonders werden Bänke und Spielgeräte für Kinder und aber auch Grünflächen vermisst. „Hier können wir ansetzen und mit der Stadt über Verbesserungsmöglichkeiten sprechen.“

(Redaktion)


 


 

Parkplätze
Gerd Hengsberger
Kritikpunkt
Befragten
Dormagen
Umfrage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Parkplätze" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: