Weitere Artikel
Halbjahresbilanz

3M Gruppe wächst über sich hinaus

Die Umsätze der 3M-Gruppe im ersten Halbjahr 2014 liegen über den Erwartungen

Mit einem Umsatzzuwachs von 3,2 Prozent in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres trägt die deutsche Gruppe des multinationalen Konzerns zum weltweiten Gewinn bei. Dabei erhöhten sich der Inlandsumsatz und die Direktexporte des Multitechnologiekonzerns um 4,3 Prozent auf 620 Mio. Euro. Das Geschäft mit den ausländischen Schwestergesellschaften stieg um 2,2 Prozent auf 667 Mio. Euro.

Insbesondere die Geschäftsbereiche Automotive, Industrieklebstoffe sowie das Schleifmaschinengeschäft der 2012 akquirierten Wendt GmbH haben zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Der Infrastrukturausbau im deutschen Telekommunikationsmarkt sorgte, wie bereits im ersten Quartal, für ein starkes Wachstum im Bereich  „Communication Markets“.  Zudem kurbelte die steigende Nachfrage aus dem asiatischen Raum weiterhin das Geschäft mit den Produkten für den Solarmarkt an. Der Bereich „Personal Safety“ profitierte aufgrund der Einführung neuer Arbeitsschutzprodukte und auch der Geschäftsbereich „Consumer“ steigerte seine Umsätze. Lediglich im Bereich der Hygiene- und Medizinprodukte ist, bedingt durch einen zunehmenden Preisdruck , ein Rücklauf zu verzeichnen.

Finanzdirektor Thomas Fiebig blickt positiv in die Zukunft und erwartet für das zweite Halbjahr eine Fortsetzung der bisherigen Entwicklung: „Das Umsatzwachstum der deutschen 3M Gruppe wird in den nächsten zwei Quartalen über dem Wachstum der deutschen Industrieproduktion liegen.“

Die weltweiten 3M Geschäftsergebnisse des 2. Quartals finden Sie hier

(Redaktion)


 


 

3M Gruppe
Thomas Fiebig
Geschäftsergebnisse
Umsatzwachstum
Quartal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "3M Gruppe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: