Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Aktuelle Geschäftssituation

Geschäftsklima in NRW leicht verbessert

Das Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft Nordrhein-Westfalens hat sich im Februar leicht verbessert. Wie die Landesregierung am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, lag der Ifo-Index der NRW.Bank im Februar mit einem Wert von 103,0 über dem Januar-Wert von 102,7.

Im verarbeitenden Gewerbe sei das Geschäftsklima zwar weiterhin freundlich gewesen, im Vergleich zum Vormonat verschlechterte es sich jedoch. Die Industrieunternehmen bewerteten ihre aktuelle Geschäftssituation demnach nicht mehr ganz so gut wie in den vorangegangenen Monaten. Ihre Geschäftsperspektiven für die kommenden sechs Monate schätzten sie etwas pessimistischer als im Januar ein, zumal sie ihre Exportaussichten nicht mehr ganz so positiv beurteilten.

Im Einzelhandel ist der Klimaindikator den Angaben zufolge im Februar spürbar gestiegen. Die aktuelle Situation der Unternehmen war nicht mehr so angespannt wie in den vorangegangenen sechs Monaten. Ihre Perspektiven für die kommenden sechs Monate stuften die Einzelhandelsfirmen sogar vorsichtig optimistisch ein.

Seit Mai 2007 wird der Ifo-Index auch für Nordrhein-Westfalen ermittelt. Nach Bayern und Baden-Württemberg ist NRW damit das dritte Bundesland, das den Ifo-Index separat erhebt. Der regionale Index ist mit den seit 1971 erhobenen bundesweiten Index-Werten direkt vergleichbar. Ermittelt wird der NRW-Index vom Münchner Ifo-Institut im Auftrag der NRW.Bank. Befragt werden dazu monatlich 1060 Unternehmen zur Beurteilung ihrer aktuellen Geschäftslage und zu den Geschäftserwartungen.

(wirtschaft.nrw.de)

(Redaktion)


 


 

Geschäftsklima
Klimaindikator
Einzelhandel
Ifo-Index
NRW-Index

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsklima" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: