Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
glasstec 2014

Intelligentes Glas

Die international bedeutendste Glasfachmesse hat ihre Tore auf dem Düsseldorfer Messegelände für Fachbesucher aus aller Welt geöffnet. Auf der glasstec 2014 zeigen bis zum 24. Oktober mehr als 1.200 Aussteller aus über 50 Ländern in neun Hallen ihre Neuheiten.

Das gezeigte Angebot auf der glasstec 2014 reicht von Produktionstechnologie für Basisglas über die industrielle und handwerkliche Bearbeitung bis hin zu fertigen Endprodukten. Die alle zwei Jahre stattfindende Messe steht in diesem Jahr unter dem Motto „Intelligentes Glas“. Neue Bearbeitungs- und Veredelungstechniken ermöglichen immer mehr Einsatzgebiete für den Werkstoff. So zeigt die Sonderschau „glass technology live“ ultradünnes Glas von der Rolle, auf das beispielsweise organische LEDs oder Schaltkreise gedruckt werden können. Außerdem gibt es eine begehbare Ganzglasbrücke und eine fotorealistisch bedruckte Isolierglasscheibe in den Abmessungen 14 x 3,20 Meter für den architektonischen Einsatz zu sehen.

Zahlreiche Sonderschauen

Da die Leitmesse die Wertschöpfungskette rund um den Werkstoff Glas in seiner gesamten Bandbreite abdeckt, lockt sie Besucher aus den Bereichen Maschinenbau, Glasherstellung, Glasbearbeitung und -veredelung, Handwerk, Architektur, Bauwesen sowie Fenster- und Fassadenbau bis hin zur Solartechnik aus aller Welt an. Ergänzt wird die glasstec von einem umfangreichen Rahmenprogramm aus Sonderschauen und Konferenzen. So gibt die neue Sonderschau „Handwerk Live“ einen Rundum-Überblick über die Abläufe in einem Handwerksbetrieb, von der Anlieferung des Rohmaterials bis zur Montage des fertigen Produkts. Dabei ist jeder Besucher eingeladen, selbst Hand an Werkzeug und Material zu legen. An mehreren Mitmachstationen können die einzelnen Phasen der Bearbeitung wie beispielsweise Zuschneiden, Bohren oder Lackieren ausprobiert werden.

Kunst aus Glas

Das Glas nicht nur ein vielseitiger Werkstoff für Industrie und Handwerk ist, sondern auch ein einzigartiges Material für Kunstobjekte aller Art, zeigt die Sonderschau „glass art“. Dort zeigen internationale Künstler ein breites Spektrum von filigranen oder auch opulenten Objekten und Skulpturen. Mit dabei ist die Künstlerin Elena Graure Manta aus Erftstadt, die mit ihren Kunstwerken nicht nur in Deutschland, sondern auch in Japan, Norwegen oder den USA Erfolge feierte.

(Redaktion)


 


 

glasstec 2014
intelligentes Glas
glass technology live
ultradünnes Glas von der Rolle
Ganzglasbrücke
fotorealistisch bedruckte Isolierglasscheibe
Sonderschaue
glass art
Elena Graure Manta

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "glasstec 2014" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: