Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Glasstec 2014

Aussteller ziehen positive Bilanz

Die Bilanz der diesjährigen glasstec ist durchweg positiv. Die insgesamt 1.217 Aussteller freuten sich über rund 43.000 Fachbesucher – davon 60% aus dem Ausland. Nach schwierigen Zeiten für weite Teile der Glasbranche sind nun deutliche Signale für eine positive Marktentwicklung spürbar.

Die Glasstec 2014 hat Fachleute aus den Bereichen Maschinenbau über Glasherstellung, -bearbeitung und -veredelung, bis hin zu Solar überzeugt: Mehr als 96 Prozent der Besucher stellen der weltweit bedeutendsten Messe der Glasbranche ein positives Gesamtzeugnis aus. Zu den Messebesuchszielen zählten bei 40 % der Besucher konkreten Investitionsabsichten. Zudem hat sich der Anteil an Führungskräften aus dem mittleren und Top-Management verbessert. Mehr als drei Viertel der Besucher rekrutierten sich aus dieser Ebene. „Das Wichtigste für uns als Veranstalter der glasstec ist, dass unsere Kunden zufrieden sind, denn das ist die Grundlage für eine nachhaltig positive Entwicklung der Veranstaltung zum Vorteil aller Beteiligten. Diesem Anspruch sind wir 2014 wieder gerecht geworden und haben so die Rolle der glasstec als weltweit bedeutendstem internationalen Treffpunkt mit deutlicher Signalwirkung für die gesamte Glasbranche erneut bestätigt“, so Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Das umfangreiche Rahmenprogamm, das in diesem Jahr nochmals erweitert wurde, stieß bei den Besuchern auf Interesse. Besonders die Sonderschau „glass technology live“ war erneut Pflichtstation für viele Besucher. Unter dem Motto „Intelligentes Glas“ waren dort Produkte der näheren Glaszukunft zu sehen, darunter Displayglas/technische Glasanwendungen, Glasdruck /-beschichtung sowie Dünnglas. Auch das Angebot der drei parallel zur glasstec stattfindenden Konferenzen „Solar meets Glass“, „engineered transparency“ und dem „Architekturkongress“ fand Anklang. Bereits am Vortag der Messe trafen sich Experten der Solar- und Glasbranche zur Diskussion ihrer Schnittstellenthemen. Die zweitägige Konferenz war mit etwa 80 Teilnehmern angesichts der tiefen Krise in der Solarbranche gut besucht. Am ersten und zweiten Tag der glasstec folgte die engineered transparency-Konferenz, die knapp über 200 Teilnehmer aus 23 Ländern nach Düsseldorf zog. Zudem setzte der Architekturkongress am Messe-Mittwoch mit rund 280 Delegierten einen erfolgreichen Schlusspunkt.

Die nächste glasstec findet in zwei Jahren vom 20. bis 23. September 2016 in Düsseldorf statt.

(Redaktion)


 


 

glasstec
Hans Werner Reinhard
Messe Düsseldorf
Glasbranche
Optimismus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "glasstec" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: