Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
glasstec 2018

Video: Positive Branchenstimmung spiegelt sich auf der Jubiläumsmesse

Die Glasbranche hat sich auf der 25. Jubiläumsveranstaltung der Leitmesse glasstec 2018 in bester Stimmung und Investitionslaune gezeigt. An den vier Messetagen kamen mehr als 42.000 Besucher aus über 120 Ländern nach Düsseldorf. 1.280 Aussteller aus 50 Ländern zeigten ihre Produkthighlights in neun Hallen. Dabei war die Digitalisierung der Glasindustrie ein ebenso zentrales Thema wie traditionelles Handwerk.

Die Aussteller der glasstec 2018 berichten übereinstimmend von vielversprechenden neuen Kontakten und guten bis sehr guten Geschäftsabschlüssen. Die gute Branchensituation spiegelte sich auch in der positiven Stimmung in den Hallen wider. „Die glasstec bleibt die international führende Premierenplattform für die Glasindustrie, an der sich die gesamte Glaswelt orientiert. Die Industrie tickt im Rhythmus des zweijährigen Turnus der glasstec und richtet ihre Innovationen auf genau diesen Moment aus. Keine andere Fachveranstaltung kann sich dadurch mit solch einer Bandbreite an zukunftsweisenden Lösungen, Produkten und Anwendungen präsentieren“, so Wolfram Diener, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. Auch die Unternehmen des Verbandes der Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer VDMA sind mit dem Messeverlauf zufrieden: „Mit den Besuchern konnten viele kompetente Fachgespräche geführt werden, aus denen ersichtlich ist, dass daraus im Anschluss Aufträge entstehen werden. Ganz klar im Fokus stehen bei den Maschinenbauern die Themen Digitalisierung und vernetzte Produktion. Die Digitalisierung ist in der Glasindustrie angekommen. Viele Aussteller arbeiten intensiv an zukunftsfähigen Produkten und zeigen ihre Lösungen am Messestand“, bestätigt Egbert Wenninger, Vorstandsvorsitzender des Forum Glastechnik und Vorsitzender des Ausstellerbeirates der glasstec. Mehr als 70 Prozent der Fachbesucher kamen aus dem Ausland nach Düsseldorf, um sich über das breite Angebotsspektrum und bei den zahlreichen Konferenzen und Sonderschauen zu informieren.

Neue Start Up-Zone ist ein Erfolgsmodell

Die glasstec will sich auch als zentrale Ideen- und Kontaktplattform für neue Geschäftsmodelle und –verbindungen positionieren. Die neu eingerichtete Start-Up-Zone bot 15 jungen, internationalen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Ideen und Produkte dem Fachpublikum zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen, Netzwerke aufzubauen und eine hohe Anzahl an Entscheidern zu treffen. Teilnehmer aus zehn Ländern nutzten diese Gelegenheit. „Gerade in der Glasindustrie ist es als Startup schwierig mit Unternehmen in Kontakt zu treten, auch wenn diese durch innovative Technologien deutlich profitieren können. Die Start Up-Zone hat uns ermöglicht, wertvolles Feedback zu sammeln und konkrete Schritte für Installationen festzulegen. Genau das ist es, was die Industrie braucht“, freute sich zum Beispiel Daniel Valenzuela, Business Development Manager der Actyx AG.

Die nächste glasstec findet turnusgemäß wieder in zwei Jahren im Oktober 2020 in Düsseldorf statt.

(Redaktion / Video: Mhoch4)


 


 

glasstec 2018
Messe Düsseldorf
Glasbranche
Glasindustrie
Wolfram Diener
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer VDMA
Egbert Wenninger
Daniel Valenzuela
Actyx AG
Birgit Horn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "glasstec 2018" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: