Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Glossen & Co.

Glossen & Co. - Seite 2

Immer am Ball: Witzbold Jamin

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Der Fußball und der Witz

Die deutsche Nationalmannschaft hat es bei der Fußballweltmeisterschaft in Moskau nicht geschafft - Abfahrt. Unser Kolumnist Peter Jamin hat ein paar thematisch passende Witze aus seinem Fußballbuch "Besser Eigentor als gar kein Tor" zusammengestellt. Er meint: Humor hat, wer trotzdem lacht... denn Fußball ist nur ein Spiel. (Na ja: WIR meinen, Jamin macht es sich diesmal so einfach wie die Nationalelf. Aber ein paar Witze sind wirklich gut. Die Red.)  mehr…
Jamin inmitten: Die Friedensmarschierer ind für den Friedensnopelpreis nominiert.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Für den Friedensnobelpreis nominiert

Heute morgen erreichte unseren Kolumnister Peter Jamin über Facebook eine gute Nachricht. Die Gruppe "Civil March for Aleppo", mit der er im Winter 2016/2017 einige Tage gemeinsam bis nach Prag marschierte, ist für den Friedensnobelpreis nominiert.  mehr…
Caros Appell: Geht wählen!

AUS DER BAHN

δημοκρατία - Oder: über Faulheit und Ausreden

In der Tram spitzt unsere Autorin die Ohren - und macht sich oft tiefschürfende Gedanken über das Gehörte: Geschichten aus der Bahn...  mehr…
Effe meldet sich (mal wieder) zu Wort. (In rheinischer Mundart bedeutet effe übrigens so viel wie, schlicht, simpel, einfach - aber das nur am Rande. Die Red.)

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Skandale in der Fußballwelt

Trotz Weltmeisterschaft bleibt der Skandal um die Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil weiter im Blickpunkt der Fans und der Öffentlichkeit. Die Fans pfeifen voraussichtlich die...  mehr…
Jens Spahn

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Minister Spahn ohne Plan

Unser Kolumnist Peter Jamin findet, dass im "Sanierungsfall Kranken- und Pflegekräfte" von der Politik ein neues Denken gefragt ist: Es braucht eine Langzeitplanung mit entsprechenden Maßnahmen für...  mehr…
Augen auf beim Hosenkauf: Radler brauchen beste Ware...

Abseits aller Vernunft – Die Sportglosse

Im Namen der Hose - Ein Plädoyer für gute Radbekleidung

Die Sonne scheint, die Menschen steigen aufs Fahrrad – höchste Zeit, sich mit dem Thema Radhose zu beschäftigen.  mehr…
Hoffen wir mal, dass stets der richtige Stecker gesteckt wird...

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Service: Wo es Wüsten gibt, gibt es auch Oasen

Ein Unternehmensverkauf in der Telekommunikationsbranche macht mich erstmals unruhig.  mehr…
Geht doch: Das Fahrrad-Angebot in den Großstädten wird größer und größer...

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Revolution für das Fahrrad

In ganz Deutschland klagen die Menschen über Verkehrsstaus, Autolärm und -abgase. Unser Kolumnist Peter Jamin fordert eine Abkehr von der Reanimation den Pkw-Verkehrs und eine Revolution für Fahrrad,...  mehr…
Ein Musiker, ein (geplantes) Konzert - und ein peinliches Partei-Politikum.

Der Kommentar

Die prekären Mehrheiten im Rathaus: Wie Düsseldorf verzwergt wird

Singt Ed Sheeran am 22. Juli in Düsseldorf? Große Aufreger-Frage, täglich tagesaktuell neu aufgemischt. Die Diskussion, nicht die erste dieser Art, wirft ein (kleines) Licht darauf, wie Chancen und...  mehr…
Da war noch Aufstiegsfreude: Kerstin Jäckel.

Manfred meint: Der Kommentar

Welche Aufgaben hat das Presseamt?

Diese Frage stellt sich, nach dem überraschenden (oder nicht wirklich überraschenden?) Ende der Zusammenarbeit der Amtsleiterin Kerstin Jäckel und Düsseldorfs OB Thomas Geisel. Fehlende Nähe oder...  mehr…
Einsteigen bitte - mit dem Ticket zur Kommunikation...

Aus der Bahn

Kommunikation im Nahverkehr: Ohren auf!

Es ist schon erstaunlich was Menschen alles von sich preisgeben. Nicht nur bei Facebook und Co., die Selbstoffenbarung hat längst das analoge Alltagsgeschehen erreicht - beispielsweise im ÖPNV...  mehr…
Zwei Kicker beim Präsidenten - diesmal beim deutschen Bundespräsidenten!

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Der Bundespräsident als Pressesprecher

Die Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil haben Bundespräsident Walter Steinmeier getroffen und lange mit ihm gesprochen. Beiden war es - so der Bundespräsident auf Facebook -...  mehr…

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Brötchen-Kaufen mit FDP-Lindner

In dieser Woche hat unser Kolumnist Peter Jamin viele Brötchen gekauft. Er wollte doch einmal überprüfen, ob der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner Recht hat. Ob die Deutschen beim...  mehr…
Bei der Tophair in Düsseldorf dreht sich alles ums Haar - leider nicht am Welttag der Frisuren, sondern bereits im März. Aber da kann man ja noch dran arbeiten...

Welttage 6

Von Schopf bis Kinn ist alles drin

Im Kopf unseres Autoren bewegt sich heute ein kleines Universum der Welttage. Letztere haben zwischen Hals und Haarschnitt so ziemlich alles auf dem Schirm.  mehr…
Da gingen die Lichter aus...

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Fang-den-Dieb-Geschichte

Gut, dass wir Nachbarn haben, die aufpassen. Bei nebenan.de, dem Nachbarschaftsportal, über das unser Kolumnist Peter Jamin bereits vor einiger Zeit schon in seiner Kolumne berichtet hat, geht es...  mehr…
Drei hin, eine im Sinn - drei Socken-Witwer hängen rum.

Welttage 5

Socken sind wie Zugvögel: Flüchtige Wesen

Unser Autor hatte mal wieder ein Alltagsproblem. Praktischerweise fand er statt seiner verlustigen Socke den dazu passenden Welt-Tag.  mehr…
An die Kette gelegt: Die Daten? Die Nutzer? Die Kommunikation?

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Ein Gespenst geht um

Die neue Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, mischt die Republik auf.  mehr…
Hölzern, aber Fahrrad - kann man damit auch auf dem Holzweg radeln?

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Fahrrad-Stern-Fahrt und eBike-Spaß

Heute geht es in der Kolumne von Peter Jamin noch einmal über Fahrräder und eBikes. Das Thema kann nicht oft genug gerade in den Großstädten behandelt werden. Denn schließlich sind diese...  mehr…
Da lacht nicht nur die Sonne: Ein Prosit auf den verpassten Weltuntergang!

Welttage 4

April, April: Deutsches Bier und der Weltuntergang

Unser Autor wollte ganz sicher gehen, dass er den Weltuntergang überlebt hat. Lieber ein paar Tage abwarten. Man weiß ja nie...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: